Gute Karten für Polen: Montrada erweitert ihr Geschäftsgebiet

(PresseBox) (Bad Vilbel, ) Anfang November gingen die ersten Terminals der montrada sp.z. o.o. bei Kunden in Polen in Betrieb. Eingesetzt werden Terminals des Herstellers ELME vom Typ ST-4000. Diese Terminals zeichnen sich besonders durch die Unterstützung aller gängigen Kommunikationstechniken aus. Händler und Konsumenten zeigen sich erfreut über die einfache und selbsterklärende Menüführung sowie die schnelle Verarbeitung der Zahlung. Die Auszahlung erfolgt in der Landeswährung Z?oty, auf Wunsch täglich.

Bereits im Frühjahr dieses Jahres eröffnete das im deutschen Markt zu den führenden Payment Instituten gehörende Unternehmen mit der montrada sp.z. o.o. in Lodz ihre erste europäische Niederlassung in Polen. Ziel ist die Unterstützung bestehender Kunden aus Deutschland bei der Expansion nach Polen sowie die Gewinnung neuer Kunden in Deutschland und Osteuropa. „Der Schritt in den Wachstumsmarkt Polen war die logische Folge unserer Europa-Strategie. Nach der konsequenten Umsetzung der SEPA-Regularien im Unternehmen und der Zulassung als Payment Institut ist dieser Schritt möglich geworden“, sagt Kay-Hendrik Eichler, Geschäftsführer der montrada GmbH und der montrada sp.z o.o.

Die montrada GmbH mit Sitz in Bad Vilbel hat zusammen mit der polnischen Niederlassung die notwendige Infrastruktur geschaffen. Alle Dienstleistungen werden von polnischen Mitarbeitern in Polen erbracht. Das Angebot erstreckt sich vom Acquiring mit eigenen Acquiringlizenzen über das Settlement bis hin zu Terminallieferung und Bewirtschaftung. Als Vertriebspartner hat die montrada neben der Pocztowy Bank (Postbank) die BRE Bank mit den Töchtern mBank und MultiBank als Vertriebspartner gewonnen. „Die Partnerbanken mit ihrer Abdeckung von mehr als einem Drittel des Gesamtmarktes ermöglichen uns einen flächendeckenden Vertrieb über den lokalen und verlässlichen Bankberater“, so Kay-Hendrik Eichler.

PaySquare SE

Die montrada GmbH ist auf Autorisierungs- und Abrechnungsleistungen für Kredit, Debit- und Kundenkarten spezialisiert. Sie stellt ihren Kunden Terminals und Kassenlösungen zur Verfügung, um Karten als Zahlungsmittel akzeptieren zu können. Sie wurde 2002 als Joint-Venture von Commerzbank und Dresdner Bank gegründet. Seit Oktober 2010 sind 100% der Anteile auf die Equens SE übertragen. Heute arbeitet die montrada bankenunabhängig und agiert eigenständig am Markt. Als Principal Member von Visa und MasterCard ist sie weltweit Acquirer. montrada sorgt mit über 80.000 Terminals und Services für rund 75.000 Kunden für sichere und schnelle Abwicklungen am POS und im Internet. Jährlich werden bei einem abgewickelten Handelsumsatz von über 12 Mrd. Euro (mit Acquiringgeschäft) über 255 Millionen Transaktionen durchgeführt.

Über Equens
Equens SE ist einer der größten Zahlungsverkehrsdienstleister in Europa und Marktführer im Bereich zukunftsfähiger Lösungen für die Abwicklung von Zahlungsverkehr und Kartenzahlungen. Dank eines umfassenden, wettbewerbsfähigen Dienstleistungsangebots wird das Unternehmen den Anforderungen des europäischen Zahlungsverkehrsmarktes gerecht. Equens unterstützt die Entwicklung eines einheitlichen europäischen Zahlungsraumes (SEPA) und setzt sich für die Standardisierung und Harmonisierung des europäischen und weltweiten Zahlungsverkehrs ein. Gemeinsam mit Mandanten und Partnern in mehreren europäischen Ländern bietet Equens eine paneuropäische Marktabdeckung mit Niederlassungen in vier Ländern - den Niederlanden, Deutschland, Italien und Finnland. Mit einem jährlichen Volumen von 9,4 Milliarden Zahlungen und 3,4 Milliarden Karten-/POS- und Geldautomatenzahlungen hält das Unternehmen in Europa einen Marktanteil von über 12,5 %. Nähere Informationen über Equens erhalten Sie unter www.equens.com oder bei:

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.