Minifog ProCon: Neues Niederdruck-Löschkonzept zum effizienten Schutz von Kabelkanälen und -räumen

(PresseBox) (Bad Oldesloe, ) Kabelkanäle sind das Versorgungssystem der meisten Betriebe. Das Risiko: Sie bergen enorme Brandlasten. Ein Feuer in einem Kabelkanal kann Sachwertschäden und Betriebsunterbrechungen verursachen, die zu Verlusten in Millionenhöhe führen - schlimmstenfalls gar zu Personenschäden. Um so wichtiger ist der adäquate Schutz von Kabelkanälen und -räumen. Nur so können die Schutzziele - der Schutz von Personen und Sachwerten, die Reduzierung von Umweltschäden und Betriebsunterbrechungen sowie der Erhalt von Arbeitsplätzen - erfolgreich umgesetzt werden. Die Feinsprühtechnik bietet effektiven Schutz bei minimalem Wasserbedarf. Gegenüber bekannten Löschsystemen wurde der Löschwassereinsatz bei dem neuen Minifog ProCon-Löschkonzept von Minimax nochmals reduziert.

Aufbau und Funktion der Minifog ProCon Feinsprühlöschanlage entsprechen der klassischen Sprühwasserlöschanlage - mit dem Unterschied, dass in den zu schützenden Kabelkanälen und
-räumen Minifog Impulsdüsen installiert werden, die Wassernebel erzeugen. Im Brandfall wird ein definierter Löschbereich durch die Brandmeldeanlage ausgelöst und der Brand unverzüglich mit einer äußerst geringen Menge fein vernebelten Wassers bekämpft. Aufgrund der geringen Löschwassermenge nehmen die Löschobjekte im Falle einer Löschung keinen größeren Schaden, sondern sind zumeist schnell wieder einsatzbereit - Ausfallzeiten und Betriebsunterbrechungen nach dem Löschvorgang werden auf ein Minimum reduziert.

Ermöglicht wird der minimale Wassereinsatz durch das effiziente Ausnutzen der physikalischen Eigenschaften des Wassers. Über die Minifog Impulsdüsen wird das Löschwasser sehr fein versprüht und die Gesamtoberfläche des Löschwassers durch das kleine Tropfenspektrum vervielfacht. So nimmt es die Brandwärme besonders gut auf, Brandherd und Umgebung werden sofort wirksam gekühlt. Durch das Verdampfen des Löschwassers im Feuer wird zusätzlich eine große Wärmemenge gebunden. Durch die Düsenanordnung und das optimale Tropfenspektrum wird der Brandherd auch dann erreicht, wenn Störfaktoren wie Brandthermik oder Luftbewegungen vorhanden sind.

Niederdruck-Feinsprühlöschanlagen besitzen einen sehr niedrigen Anlagendruck von 10bar, 12bar oder 16bar. Damit können sie an bestehenden Wasserversorgungen von Löschanlagen, Hydrantenanlagen oder an die direkte Feuerwehreinspeisung in das Rohrnetz mit angeschlossen werden. Des weiteren ermöglicht der geringe Mindestdruck von 4bar an der Düse die Nutzung der vorhandenen Pumpenanlagen; die Installation von neuen Pumpenanlagen ist nicht notwendig. Eine normale Löschwasserqualität nach den Anforderungen der VdS 2109 ist ausreichend. Aufgrund des geringen Löschwasserbedarf können die Rohrleitungen des Systems klein und leicht ausgelegt werden. Alle Vorteile zusammen tragen zu einem vergleichsweise niedrigen Investitionsaufwand für den Einsatz einer Niederdruck-Feinsprühlöschanlage zum Schutz von Kabelkanälen und -räumen bei.

Die Niederdruck-Feinsprühtechnik Minifog ProCon kann in verschiedensten Industriebereichen eingesetzt werden. Neben dem Schutz von Kabelkanälen und -räumen ist die Minifog Feinsprühtechnik auch für weitere Risiken, zum Beispiel in Kraftwerken, zugelassen: Bekohlungsbereiche, Band- und Förderbrücken oder Turbinen können mit dem neuen Löschkonzept geschützt werden. Bei den einzelnen Anlagenkomponenten handelt es sich um robuste Standardbauteile, die für den Einsatz in Kraftwerken geeignet sind. Somit kann die Niederdruck-Feinsprühtechnik als durchgängiges Löschkonzept sowohl für den Raum- als auch den Objekt- bzw. Maschinenschutz dienen.

Minimax

Das im Jahr 1902 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Bad Oldesloe ist ein international führender Komplettanbieter im Brandschutz. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftete im Jahr 2009 einen Umsatz von 747 Millionen Euro und beschäftigt mehr als 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit. Das unternehmenseigene Forschungszentrum zählt zu den modernsten Europas.

Weitere Informationen unter www.minimax.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.