Innovator baut RE-Funktionalitäten aus

MID auf der REConf Schweiz 2010

(PresseBox) (Nürnberg, ) Auf der Schweizer Fachkonferenz REConf 2010 vom 5. bis 7. Oktober 2010 in Zürich zeigt MID, wie sie Innovator als modellbasiertes Requirements-Werkzeug weiter ausbaut. Innovator ermöglicht bereits seit vielen Jahren die Anbindung von Requirements Management Tools und damit eine enge Verzahnung von Anforderungen mit Geschäftsprozess- und Softwareanalyse-Modellen. Mit der Integration von Innovator in Microsoft Word 2007 kann der Fachbereich nun seine Anforderungen weiterhin komfortabel in Word erstellen und bearbeiten. Weitere neue Funktionalitäten wie die Verknüpfung der Anforderungen mit den Modellelementen sowie Matrix- und Baumdarstellungen für Impact- und Traceability-Analysen werden mit dem neuen Innovator for Requirements Engineers voraussichtlich im dritten Quartal 2010 verfügbar sein. Nähere Informationen unter www.mid.de und www.reconf.ch.

„Viele Kunden setzen bewusst kein Requirements ManagementTool ein und wünschten sich von uns eine leichtgewichtigere Lösung, die Anforderungen und Modelle verknüpft. Unsere Word-Anbindung von Innovator füllt genau diese Lücke und hilft zudem, Fachbereich und IT näher zusammenzubringen.“ erläutert MID Geschäftsführer Jochen Seemann.

Das Motto der diesjährigen Schweizer REConf 2010 lautet: „Anforderungsmanagement im Wandel – agil und trotzdem stabil.“ Dass Modellbasierung und Agilität sich nicht ausschließen, und gerade die Modellierung wesentliche Vorteile für das Anforderungsmanagement bietet, zeigt MID-Geschäftsführer Andreas Ditze in seinem Konferenzvortrag „Agile Requirements Modeling - Modellierung als agiles Mittel zur Anforderungsdefinition“ am Mittwoch, den 6. Oktober 2010, 14:00 bis 15:00 Uhr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.