Möglichkeiten für Datenaustausch erweitert

Microsoft "Office 12" ermöglicht Speichern als PDF

(PresseBox) (München, ) Mit dem neuen Microsoft "Office 12" werden sich Dokumente direkt als PDF (Portable Document Format) speichern lassen. Damit erhöht Microsoft die Interoperabilität von Office. Anwender können PDF-Dateien erstellen, die auf verschiedenen Plattformen originalgetreu wiedergegeben werden, auch wenn der Nutzer nicht über Microsoft Office verfügt. Gerade für Unternehmen erweitert diese neue Funktionalität von Microsoft "Office 12" die Datei- und Datenmanagement-Optionen, zusätzlich zur Unterstützung der Office-eigenen Formate wie HTML und XML. Es ist geplant, dass Microsoft "Office 12" in der zweiten Hälfte des Jahres 2006 auf den Markt kommt.

Mit Microsoft "Office 12" ist es nicht mehr nötig, PDF-Dateien mithilfe von Druckfunktion, Erweiterungen oder unter Verwendung eines Programms von einem Drittanbieter zu erstellen. Anwender speichern direkt aus einem Microsoft Office-Programm wie Word, Excel, PowerPoint, InfoPath, Access, Publisher, Visio oder OneNote das jeweilige Dokument über den Befehl "Speichern unter" als PDF-Datei. Damit kommt Microsoft den Wünschen der Kunden nach, die einfacher und schneller Dateien und Informationen austauschen möchten.

Unterstützte Funktionen

Zur Erstellung von PDF-Dokumenten unterstützt Microsoft "Office 12" die PDF-Version 1.4, die von Programmen wie Adobe Acrobat 5.0 oder Folgeversionen angezeigt werden. Die von Microsoft "Office 12" erzeugten PDF-Dateien bieten die Möglichkeit, Live-Hyperlinks zu erzeugen sowie druckspezifische Funktionalitäten wie CMYK-Farbmodus oder Seitenmarkierungen. Die SharePoint Produkte und Technologien von Microsoft indizieren PDF-Dateien, damit sie in Content Management-Applikationen genutzt werden können. Aus Microsoft "Office 12" erzeugte PDFs lassen sich mit entsprechenden Vorschauprogrammen anzeigen. Sie unterstützen jedoch nicht Adobe DRM- (Digital Rights Management) oder Passwort-Systeme.

Vorteile PDF-Format

Microsoft "Office 12" unterstützt mit PDF ein kompatibles Dateiformat, das von jedem Nutzer weitergegeben, angezeigt und gedruckt werden kann - unabhängig von System, Software-Plattform, Ausgangsanwendung oder verfügbaren Schriftarten. Das offene PDF-Format hat sich speziell für den sicheren und zuverlässigen Austausch von elektronischen Dokumenten etabliert, besonders wenn der Autor vermeiden möchte, dass Änderungen in dem Dokument vorgenommen werden.


Presserückfragen bitte unter prserv@microsoft.com
Gesamtanschläge: 2.455

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.