Microsofts weltweite Partnerkonferenz startet in Los Angeles: Neue Chancen für Partner im Cloud Computing

Deutsches Partnergeschäft um ein Drittel gestiegen

(PresseBox) (Los Angeles, ) Ganz im Zeichen der Cloud steht die weltweite Partnerkonferenz (WPC, 10. - 14. Juli 2011) in Los Angeles. Schwerpunkt der Keynotes und Vorträge vor mehr als 15.000 Teilnehmern sind die neuen Geschäftschancen, die sich für die Partner aus und mit den Cloud-Angeboten von Microsoft ergeben. Diese neuen Geschäftsoptionen tragen zusammen mit der im Herbst auf der deutschen Partnerkonferenz vorgestellten GoCloud-Initiative und dem Investment von rund 20 Mio. Euro bis 2013 in Deutschland wesentlich zur wachsenden Attraktivität des Microsoft Partnernetzwerks (MPN) bei.

"Nach 31.500 Partnern vor einem Jahr ist das MPN in Deutschland zu Beginn des neuen Geschäftsjahres (1.Juli 2011) deutlich auf mehr als 37.000 Partner gewachsen. Und wir konnten unser Partnergeschäft in Deutschland um fast ein Drittel steigern", sagt Martin Berchtenbreiter, Senior Direktor Partner und Mittelstand bei Microsoft Deutschland, vor Journalisten zu Beginn der weltweiten Partnerkonferenz. "Bei diesem Erfolg spielten auch die neuen Geschäftsoptionen via Cloud eine zentrale Rolle, darunter CRM Online, Windows Intune, Windows Azure und SQL Azure."

"Die Cloud bringt große Veränderungen in der Zusammenarbeit der Anbieter mit Partnern und deren Kunden mit sich. Microsoft und seine Partner stellen sich bereits erfolgreich diesem Wandel", erklärt Lynn Thorenz, Research Direktor, IDC Deutschland. "Microsoft hat mit seinem Partnernetzwerk den Partnern alle Chancen eröffnet, mit eigenen Innovationen erfolgreich auf dem Markt zu agieren."

Diese Unterstützung ergänzt das im November 2010 optimierte Microsoft Partner Network (MPN). Mit dieser neuen Ausrichtung bietet Microsoft eine einheitliche Plattform für seine Partner und unterstützt sie durch vielfältige Leistungen. Das MPN richtet sich nun noch klarer an den Bedürfnissen und typischen Lösungsszenarien der Kunden aus und bietet deutlich mehr Angebote für Software und Services aus der Cloud. Durch den Umbau, der neue Qualifizierungen der Partner erfordert, hat das Netzwerk an Attraktivität gewonnen, die Zahl der Partner stieg von 31.500 auf jetzt mehr als 37.000.

"Daran zeigt sich zum einen das große Interesse der Partner, mit uns zu arbeiten. Zum anderen aber auch, dass wir ein sehr attraktives Angebot für unsere Partner bereitstellen", erklärt Martin Berchtenbreiter. "Die Investitionen von mehr als 20 Mio. Euro bis 2013 in den Channel machen sich schon jetzt voll bezahlt." Microsoft wird sein Engagement auch in andere Bereiche noch weiter ausbauen, unter anderem in den Bereichen Unified Communications und Virtualisierung.

Microsoft wird auf der Partnerkonferenz weitere Details zu den Angeboten für Partner und Kunden bekannt geben, durch die Cloud-Angebote weiter ausgebaut und die Partner weiter gezielt unterstützt werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 62,48 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2010; 30. Juni 2010). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2010 betrug 24,10 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das European Microsoft Innovation Center (EMIC) in Aachen hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer