Microsoft kündigt spezielle Server-Lösung für den Mittelstand an

Business Summit "Perspektive Mittelstand ­ Antworten von Microsoft"

(PresseBox) (München, ) Microsoft wird eine spezielle IT-Infrastrukturlösung für mittelständische Betriebe entwickeln. Dies kündigt das Unternehmen auf seinem weltweiten Business Summit am 7. September 2005 in Redmond an. In Deutschland trägt die Kundenveranstaltung den Namen "Perspektive Mittelstand - Antworten von Microsoft". Bei der neuen Server-Lösung mit dem Codenamen "Centro" werden mehrere Microsoft-Technologien zu einem integrierten Infrastruktur-Produkt verknüpft. Bestandteile werden der künftige Windows Server "Longhorn" sein sowie neue Lösungen und Technologien in den Bereichen E-Mail, Sicherheit und Management. Centro wird exakt auf die Bedürfnisse klassischer Mittelstandsbetriebe zugeschnitten und ihnen als einfach zu handhabende und integrierte Lösung Kosten-, Zeit- und Effizienzvorteile bieten.

Mit Centro differenziert Microsoft sein Produktportfolio an Server-Lösungen für unterschiedliche Unternehmensgrößen weiter aus. Bislang bietet der Software-Hersteller bereits Microsoft Windows Small Business Server speziell für kleine Unternehmen an. Microsoft plant, Centro bald nach der Einführung von Windows Server "Longhorn" auf den Markt zu bringen.

Microsoft entwickelt Centro in Hinblick auf die spezielle Rolle, die IT-Abteilungen in Mittelstandsbetrieben haben: Die Anforderungen an die EDV sind oft ähnlich komplex wie diejenigen in großen Unternehmen, die personellen Ressourcen jedoch deutlich geringer. "Meist sind in den Unternehmen nur ein bis zwei Personen für die Server-Infrastruktur und gleichzeitig auch noch für Desktops, Faxgeräte und ziemlich alles, was einen Stecker besitzt, zuständig", so Steven VanRoekel, Director of Midsize Business Solutions Strategy bei Microsoft. Centro wird diese IT-Verantwortlichen bei ihren Arbeiten im Bereich IT-Infrastruktur entlasten. Durch eine Integration aller benötigten Komponenten in einer einzigen Lösung sowie durch die einfache Handhabung können die EDV-Mitarbeiter mit Centro ihre Infrastruktur einfacher installieren, warten und verwalten. Im Vergleich zu einer heterogenen Landschaft mit vielen Einzelprodukten sparen die Betriebe Zeit und Geld. "Gleichzeitig können die IT-Verantwortlichen durch diese Entlastung eine proaktivere Rolle einnehmen und einen stärkeren Fokus auf strategische IT-Fragen legen", so VanRoekel.

Microsoft bezieht Kunden und Vertriebspartner stark in den Entwicklungsprozess von Centro ein. Es ist geplant, regelmäßig im Rahmen von so genannten Advisory Boards das Feedback beider Gruppen auch institutionalisiert zu suchen.


Textlänge: 2.648 Zeichen
8. September 2005

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.