Microsoft erweitert sein Partnerprogramm

Microsoft Partnerkonferenz, Weimar, 19. - 21. September 2005

(PresseBox) (München, ) Anlässlich der deutschen Partnerkonferenz von Microsoft in Weimar hat das Unternehmen Erweiterungen und Neuerungen seines Partnerprogramms vorgestellt. Das «Microsoft Partnerprogramm» gibt Partnerunternehmen zusätzliche Anreize, sich mit den eigenen Stärken zu profilieren und unterstützt sie bei der Spezialisierung in ihrem Marktumfeld. Um diese Spezialisierung zu fördern, hat Microsoft innerhalb des Programms vier neue «Kompetenzen» eingeführt. Microsoft Kompetenzen beschreiben die spezifischen Qualifikationen von Partnern in typischen IT-Geschäftsfeldern und geben dem Kunden Aufschluss über das Erfahrungspotenzial der Partner. Wesentliche Änderungen hat daneben auch das Punktesystem erfahren, mit dem sich die Partner für die einzelnen Stufen des Partnerprogramms qualifizieren und dann unterschiedliche Leistungen von Microsoft in Anspruch nehmen können. Hier hat Microsoft eine gestaffelte Punktevergabe für den Absatz von Lizenzen eingeführt, welche dem Partner zusätzliche Anreize für den Volumenabsatz von Microsoft-Lizenzen gibt. Darüber hinaus erleichtert das Microsoft Partnerprogramm die Zertifizierung von Partnerunternehmen und bietet neue Leistungen, wie beispielsweise Online-Verzeichnisse für Kunden und Partner. Das erweiterte Partnerprogramm tritt ab November 2005 in Kraft.

Ziel des Partnerprogramms ist es, Unternehmen dabei zu unterstützen, Microsoft-Lösungen qualifiziert zu verkaufen, wobei Microsoft diese Qualität über sein Partnerprogramm bescheinigt. Eine Spezialisierung auf bestimmte Kompetenzfelder ist dabei für Partner ein wichtiger Schritt, um sich in ihrem Wettbewerbsumfeld zu positionieren. Zu den bestehenden neun Kompetenzen hat Microsoft im neuen Partnerprogramm vier weitere definiert:

* Custom Development Solutions
* Licensing Solutions
* Mobility Solutions
* OEM Hardware Solutions

Durch nun insgesamt 13 Kompetenzen mit bis zu fünf Spezialisierungen pro Kompetenz wird die gesamte Bandbreite der IT-Geschäftsfelder abgedeckt, so dass jeder Partner mit seinem individuellen Tätigkeitsschwerpunkt von der Differenzierung durch eine Kompetenz beziehungsweise Spezialisierung profitieren kann.

Die Kompetenz «OEM Hardware Solutions» richtet sich an Partner, die sich auf den Aufbau von Desktop- und Serversystemen spezialisieren, welche auf Microsoft-Technologien basieren. Partner, die kundenspezifische IT-Lösungen aus Bestandteilen des Windows Server Systems entwickeln, können sich über die «Custom Development Solutions»-Kompetenz profilieren. Gleiches gilt für Unternehmen, die komplexe Web-Lösungen programmieren oder Smart Clients entwickeln, die auf Entwicklungswerkzeugen wie Visual Studio oder Visual Studio Tools for Office oder direkt auf Microsoft Office aufsetzen. Die «Licencing Solutions»-Kompetenz wendet sich an Partner, die eine besondere Expertise in der Konzeption, der Beratung und beim Einkauf von Microsoft-Lizenzprogrammen besitzen oder Beratungen im Software Asset Management anbieten. Hierbei handelt es sich um Beratungsleistungen, mit deren Hilfe Kunden ihre Softwarelizenzen effizient einsetzen können. Mit der «Mobility Solutions»-Kompetenz unterstützt Microsoft Partner, die mobile Lösungen für Unternehmenskunden entwerfen.

Punkte für Partner

Partnerpunkte entscheiden über den Status eines Unternehmens innerhalb des Microsoft-Partnerprogramms. Die dafür geltenden Schwellen von 50 Punkten für Certified Partner und von 120 Punkten für Gold Certified Partner gelten weiterhin unverändert. Ab November erweitert Microsoft allerdings die Möglichkeiten, statusrelevante Punkte sowie Zusatzpunkte zu erzielen. So erhalten Unternehmen künftig für den Absatz von Microsoft-Lizenzen Punkte, deren Anzahl sich nach der Menge der verkauften Produktlizenzen richtet. Für jede der Kategorien, in der Punkte erworben werden können, gilt eine Höchstgrenze. Punkte, die über diese Höchstgrenze hinaus erworben werden, werden dem Partner als Zusatzpunkte gutgeschrieben. Bei sonst gleichen Voraussetzungen entscheidet die Anzahl der Zusatzpunkte beispielsweise über eine priorisierte Listung in den Online-Verzeichnissen wie dem Microsoft Resource Directory. Geändert hat sich auch die Bewertung der Referenzprojekte und zertifizierten Mitarbeiter. Für beide gibt es nun ab der ersten Referenz beziehungsweise ab dem ersten Mitarbeiter Punkte.

Mit dem erweiterten Partnerprogramm hat Microsoft auch den Profilierungsprozess deutlich verkürzt. Unternehmen erhalten damit schneller einen Partnerstatus, und bestehende Partner müssen weniger Zeit aufwenden, um ihren Status bestätigen zu lassen. Der neue webbasierte Profilierungsprozess umfasst etwa 50 Prozent weniger Fragen und wurde übersichtlicher gestaltet. Neu ist auch ein so genanntes Programm-Infocenter, das dem Partner auf Knopfdruck Auskunft über seinen Partnerstatus, sein Punktekonto und seine erworbenen Kompetenzen gibt.

Kontakte knüpfen - Geschäftspartner finden

Mit dem neuen Online-Verzeichnis «Partner Channel Builder» unterstützt Microsoft das Netzwerken der Partner untereinander. Sie können ihre Lösungen und Dienstleistungen im so genannten «Partner Solution Profiler» detailliert inklusive aller Angaben zu ihrer Branche beschreiben und nach Kooperations- oder Projektpartnern suchen. Bis zum Jahresende wird Kunden über den «Solution Finder» eine Suchmöglichkeit nach geeigneten Partnerangeboten bereitgestellt. So erreichen Partner über den einmaligen Eintrag ihres Lösungs- und Dienstleistungsangebotes im «Partner Solution Profiler» sowohl andere Partner als auch Kunden und Interessenten.


Textlänge: 7.330 Zeichen

22. September 2005

Text im Internet verfügbar unter:
http://www.microsoft.com/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.