Microsoft Spitzenreiter unter den Anbietern von OLAP-Technologien

Marktanteil von SQL Server Analysis Services übertrifft Branchenwachstum

(PresseBox) (Unterschleißheim, ) Einer aktuellen Studie zufolge hält Microsoft die führende Marktposition im Bereich Online Analytical Processing (OLAP). Die Ergebnisse des "OLAP Report" sind unter http://www.olapreport.com/... verfügbar und bringen das verstärkte Engagement von Microsoft im Markt für Business Intelligence zum Ausdruck. Microsoft hat seine Installationen in 2001 verdoppelt und konnte auch in 2002 seinen Marktanteil erhöhen. Mit einem Anteil von 24,4 Prozent am weltweiten Gesamtumsatz der Branche - dieser liegt bei 3,5 Milliarden US-Dollar - hat Microsoft jetzt den bisherigen Branchenführer überholt. OLAP wurde 1998 zum ersten Mal in die relationale Datenbank Microsoft SQL Server integriert.

Dazu Nigel Pendse, Hauptautor des OLAP Report und OLAP Survey, in der aktuellen Marktstudie: "Die Microsoft SQL Server Analysis Services sind schneller gewachsen als der Markt. Damit konnte Microsoft erneut seinen Marktanteil erhöhen. Wie in den vorangegangenen Jahren verzeichnet der Einsatz der Analysis Services ein höheres Wachstum als der SQL Server selbst. Dies lässt sich darauf zurückführen, dass Oracle und DB2 Sites die Analysis Services einsetzen, um ihre relationalen Datenbanken mit Business-Intelligence-Lösungen zu ergänzen."

Dem erhöhten Marktanteil von Microsoft steht ein allgemein schwaches Wachstum im Markt für Business Intelligence gegenüber. Verschiedene Anbieter mussten Rückgänge bei den Marktanteilen hinnehmen: So büßte Oracle seine Position unter den führenden sechs Anbietern ein und hält nach mehreren Jahren mit sinkenden Marktanteilen jetzt nur noch einen Anteil von 4,7 Prozent im OLAP-Segment.

Die schnellen Zuwächse beim Einsatz des SQL Server 2000 wurden in hohem Maße von den zahlreichen Unternehmen vorangetrieben, die die Analysis Services als Bestandteil ihrer Business-Intelligence-Lösungen einsetzen. Unternehmen wie Motorola nutzen die SQL Server 2000 Analysis Services aufgrund ihrer hohen Skalierbarkeit, Sicherheit und Verwaltbarkeit. Damit sind die Angestellten von Motorola in der Lage, bei niedrigen Gesamtbetriebskosten von den Vorteilen stabiler Business-Intelligence-Lösungen zu profitieren.

Microsoft SQL Server 2000 ist ein komplettes Datenbank- und Analyse-System, mit dem sich skalierbare Lösungen für E-Commerce und Data Warehousing sowie Branchenlösungen realisieren lassen. SQL Server 2000 Analysis Services stellen die Business Intelligence bereit, die Unternehmen benötigen, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Langfristig gesehen können Entscheidungen, die auf dieser Grundlage gefällt werden, einen erheblichen Einfluss auf die Ergebnisse des Unternehmens nehmen.

Der OLAP Report wird seit 1995 veröffentlicht und stellt unabhängige Informationen zu OLAP-Produkten, Anwendungen, Fallstudien und der Branche zur Verfügung. Der OLAP-Report wird nicht von Herstellern unterstützt und nicht durch Werbung subventioniert.

Weitere Informationen unter:

http://www.microsoft.com/...

http://www.olapreport.com
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer