Microsoft SharePoint: Informationsarchitektur mit Methode

Microsoft Consulting Services bieten neues Beratungspaket für SharePoint-Projekte aus IMPACT Forschungsprojekt

(PresseBox) (Unterschleißheim, ) Microsoft hat ein neues Beratungspaket speziell für Geschäftsanwender der Produktfamilie Microsoft Office SharePoint Server geschnürt. Speziell geschulte Consulting-Partner unterstützen Unternehmen und Behörden jeweils direkt vor Ort bei der Erarbeitung einer dauerhaft tragfähigen Informations-Architektur. Das ab sofort verfügbare Dienstleistungspaket umfasst Best Practice-Prozesse, ausgereifte Taxonomien bzw. Klassifizierungssysteme und bewährte Archivierungsrichtlinien ebenso wie Trainings und Schulungen. Kunden wie die Stadt Hamburg, der Handelskonzern METRO und die Siemens AG haben es bereits bei der SharePoint-Bereitstellung genutzt. Die methodischen Grundlagen haben die Experten von Microsoft Consulting Services (MCS) gemeinsam mit der Open System Network AG aus Zürich und dem Kompetenznetzwerk Business 2.0 der Universität St. Gallen entwickelt.

Projektverantwortliche IT-Manager profitieren bei der Beratung von MCS von einem Fundus an Erfahrungswissen aus IT und Organisationsentwicklung sowie von einer strukturierten Vorgehensweise für die Einführung von Microsoft SharePoint. Neben der rein technischen Bereitstellung wird auch das Change Management berücksichtigt, das sich auf Ebene der Unternehmensorganisation und -kultur vollzieht. Das im Rahmen des IMPACT (Implementation and Adoption of Information and Communication Technologies) Projektes geschnürte Consulting-Paket unterstützt Firmen und Behörden bei allen zentralen Aufgaben, die für eine erfolgreiche SharePoint-Einführung zu erfüllen sind. Dazu gehört die Erarbeitung eines anwendungsorientierten Nutzungskonzepts, die Definition eindeutiger Regeln und Vorgaben für die Verwendung des gesamten Funktionsumfangs sowie die Weiterbildung der Mitarbeiter im Hinblick auf Methoden und Tools.

Als Schlüsselprodukt für das Enterprise 2.0 vereint Microsoft Office SharePoint Server auf Grundlage einer sicheren Core-Infrastruktur Web-Anwendungen, die moderne Wissensarbeiter bei ihrer täglichen Arbeit und insbesondere im abteilungs- und standortübergreifenden Teamwork unterstützen. Immer mehr Unternehmen und Behörden machen die gleichermaßen benutzerfreundlichen wie einfach zu implementierenden und wartenden Applikationen zur Grundlage entscheidender Collaboration-, Intranet-, Portal- und Projekt-Management-Systeme.

Zukunftssicherer Einsatz

Mit der neuen Beratung von MCS können Unternehmen ihrem SharePoint-Vorhaben nun das entscheidende Mehr an Zukunftssicherheit verleihen: Die IMPACT-Methode leitet zum einen die erforderliche Weiterentwicklung der Geschäftsorganisation in die Wege. Und zum anderen sichert sie durch die Definition von klar umrissenen Nutzungskonzepten, Klassifizierungs- und Archivierungssystemen auch dauerhaft einen lückenlosen Überblick über die Anwendungslandschaften des Enterprise 2.0 ? einschließlich der Transparenz hinsichtlich späterer Migrationsprojekte.

"Zukünftige Arbeit wird immer mehr in verteilten Teams und kollaborativen Netzen stattfinden. Wer dies effektiv zu unterstützen weiß, wird von erheblichen Wettbewerbsvorteilen profitieren", erläutert Prof. Dr. Andrea Back, Professorin für Betriebswirtschaftslehre und Leiterin des Kompetenznetzwerks Business 2.0 am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen. Sie unterstreicht: "IMPACT zeigt den Weg, das Nutzenpotential von Investitionen in Collaboration-Infrastruktur zur Wirkung zu bringen."

"SharePoint steht für die Vielfalt der Möglichkeiten, die sich mit modernen, konsequent auf Collaboration und das Engagement des Einzelnen ausgerichteten IT-Systemen ergeben. Wer als Unternehmen oder Behörde nicht den Anschluss verlieren will, muss künftig ein komplexes Nebeneinander diverser Portal- und Intranet-Projekte beherrschen", betont Mario Thiessenhusen, Solution Architect bei Microsoft Consulting Services und führt aus: "Die Methode von IMPACT liefert den Leitfaden für ein technisches und organisatorisches Change Management, das Unternehmen zuverlässig vor Anwendungswildwuchs und Investitionen in Luftschlösser bewahrt. Kurzum: Unser neues Beratungspaket verhilft SharePoint-Kunden zu maßgeschneiderten, tragfähigen Fundamenten und stimmigen Bauplänen für das Enterprise 2.0."

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 51,1 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2007; 30. Juni). Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 33.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Microsoft Information Worker

Der Bereich Information Worker bietet mit dem 2007 Microsoft Office System eine optimale Produktivitäts-, Informations- und Kommunikations-Plattform. Anwender erstellen damit professionelle Dokumente, managen Aufgaben und arbeiten mit anderen Nutzern im Büro und über unterschiedliche Standorte weltweit zusammen. Acht verschiedene Editionen sind jeweils auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Zielgruppen in großen, mittleren und kleinen Unternehmen sowie für den privaten Gebrauch zugeschnitten. Das 2007 Microsoft Office System besteht aus einer Vielzahl nahtlos integrierter Einzelanwendungen, darunter Desktop-Produkte wie Microsoft Office Word 2007, Microsoft Office Excel 2007, Microsoft Office PowerPoint 2007 oder Microsoft Office Outlook 2007. Ergänzt wird dieses Angebot durch Server-Software wie Microsoft Office SharePoint Server 2007, Microsoft Office Communications Server 2007, Microsoft Office Forms Server 2007 oder Microsoft Office Project Server 2007.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.