Microsoft Dynamics CRM überzeugt Analysten durch Integration und Nutzeroberfläche

CRM-expo, 09. - 10.11.2005

(PresseBox) (München, ) Microsoft bietet mit der Version 3.0 seiner CRM-Software eine Suite an, die den Arbeitsalltag der Anwender umfassend abbildet und durch die bekannte Outlook-Oberfläche und die gelungene Integration in Office schnell produktiv einsetzbar ist. Zu diesem Ergebnis kommt das Marktforschungsinstitut Hewson Group in seiner Analyst View zu der neuen Microsoft-Lösung. Die Version 3.0 der CRM-Software wird unter dem Namen "Microsoft Dynamics CRM" auf den Markt kommen. Besonders positiv bewertet die Hewson Group das neue Marketingmodul von Microsoft CRM sowie die hohe Flexibilität der serviceorientierten Architektur. Diese vereinfache die System-Bereitstellung, Anpassung und Pflege, so das Experten-Fazit. "Der hohe Wiedererkennungsgrad, die unkomplizierte Handhabung und die Fülle neuer, sinnvoller Funktionen werden diesem Produkt im realen Einsatz helfen, eine hohe Akzeptanz zu erhalten", sagt Ralf Korb, Analyst bei der Hewson Group.

Das Marktforschungsinstitut kommt in seiner Analyst View zu dem Fazit, dass Microsoft CRM mit seinen Funktionalitäten die Bedürfnisse der Anwenderunternehmen abdecke. Neben Erweiterungen in den bereits vorhandenen Modulen Sales und Service sieht die Hewson Group insbesondere in dem neuen Marketingmodul einen großen Mehrwert für die Anwender. Das Modul ermöglicht die Verwaltung von Marketinglisten und Kampagnen sowie eine detaillierte Erfolgsmessung.

Als klares Alleinstellungsmerkmal von Microsoft CRM wertet die Hewson Group die starke Integration der Lösung in die Microsoft-Office-Produkte. Insbesondere die Integration mit Microsoft Outlook erhöhe die Akzeptanz bei den potenziellen Nutzern. Zudem ermöglicht diese Integration laut Hewson Group auch auf elegante Weise die Offline-Nutzung der Lösung, die sogar angepasste und neu hinzugefügte Objekte umfasst. Der Workflow-Manager und die graphischen Anpassungswerkzeuge der CRM-Software unterstützen darüber hinaus die unkomplizierte Abbildung individueller Anforderungen.

Kostenreduzierung durch vertraute Benutzeroberfläche

Microsoft CRM ermöglicht in den Augen der Hewson Group Kostenreduzierungen insbesondere aufgrund der bekannten Outlook-Benutzeroberfläche der Lösung. Durch sie entfallen aufwendige Mitarbeiter-Schulungen, und die Software ist unmittelbar einsetzbar, so die Experten. Gleichzeitig lässt sich die Software durch ihre serviceorientierte Architektur einfach erweitern und in die bestehende IT-Umgebung integrieren.

Neben der Bewertung durch die Hewson Group nimmt Microsoft mit seiner CRM-Lösung auch an der "CRM-Software-Zertifizierung 2005/2006" teil. Diese Zertifizierung wird gemeinsam von den CRM-Marktforschungsinstituten Schwetz Consulting sowie Naujoks & Collegen und der Hewson Group durchgeführt. Sie hat das Ziel, CRM-Lösungen verschiedener Anbieter anhand transparenter Aufgaben aus dem Tagesgeschäft einer Prüfung zu unterziehen und bei einer erfolgreichen Bewältigung mit einem speziellen Qualitätssiegel auszuzeichnen. Die Ergebnisse der Zertifizierung werden zur CRM-expo veröffentlicht und sollen die Kunden bei ihrer Software-Auswahl unterstützen.

Die Analyst View der Hewson Group ist online abrufbar unter: www.hewson.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.