Bill Gates stellt Vision für Mittelstand vor und will Software-Welten zusammenführen

Business Summit "Perspektive Mittelstand ­ Antworten von Microsoft"

(PresseBox) (München, ) Bill Gates stellt auf dem weltweiten Microsoft Business Summit seine Vision für den Mittelstand vor. Die Veranstaltung für Kunden, Partner und Analysten findet in Redmond statt und wird live in weitere 55 Städte in Europa, dem Nahen Osten und Afrika übertragen. Im Zentrum der Idee des "Chief Software Architect" von Microsoft steht dabei ein rollenbasierter Ansatz für die Software-Entwicklung, der die modernen Arbeitsweisen in Unternehmen und die Herausforderungen des Mittelstands abbildet. Die Software wird sich an Rollen wie denen des Geschäftsführers, des Finanzchefs, des Support- oder Vertriebsmitarbeiters orientieren. Ziele sind die Fokussierung auf Skalierbarkeit, Sicherheit, einfache Verwaltung und schnelle Entwicklung. Durch die Kombination dieser Faktoren können Unternehmen Anwendungen zur Verfügung gestellt werden, die noch spezifischer an die tatsächliche Funktionsweise der Betriebe ausgerichtet sind und den Mitarbeitern helfen, den Geschäftserfolg zu steigern und einen optimalen Return on Investment zu erreichen. Zudem soll noch enger mit Partnern und Kunden zusammengearbeitet werden, um die notwendigen Länder- und Branchenspezifizierungen bereitzustellen.

Herkömmliche Software-Lösungen für den Mittelstand seien zweigeteilt und damit vom Effizienzoptimum noch weit entfernt, so Gates. Auf der einen Seite steht die klassische betriebswirtschaftliche Unternehmenssoftware für die Automatisierung der Geschäftsprozesse. Sie ist meist zu komplex und entspricht nicht mehr ganz den sich in den letzten Jahren rasant veränderten Arbeitsprozessen. Auf der anderen Seite stehen Lösungen wie Microsoft Office oder Windows, die die Produktivität eines jeden Mitarbeiters erhöhen. Doch diese Software kann in ihrer aktuellen Form die Effizienz eines gesamten Unternehmens nur bis zu einem bestimmten Grad steigern.

Zusammenführen der Software-Welten

Beide Software-Welten sollen in den nächsten zehn Jahren zusammengeführt werden. Die Vision für den Mittelstand sieht vor, den rollenbasierten Entwicklungsansatz, der bereits als grundlegender Bestandteil in Microsoft Office, Microsoft Windows und Microsoft Windows Server System integriert ist, mit dem traditionellen Geschäftsmodell des Mittelstands zu kombinieren. Dadurch werden komfortabel zu bedienende, voll integrierte und kostengünstige Lösungen geschaffen. Die neue Software zeichnet sich insbesondere durch folgende Merkmale aus: Produktivitätsgewinn für den Anwender, Zugriff auf eine möglichst umfassende Sicht der Daten in der gesamten Organisation sowie eine IT-Umgebung, die noch besser vernetzt ist.

Die nächsten Software-Versionen von "Microsoft Business Solutions" werden rund 50 wichtige Aufgabenbereiche in den Mittelpunkt stellen, die für die einzelnen Rollen im Mittelstand typisch sind. In jeder Version werden die Prozesse, Berichte und Aktivitäten abgebildet, die für die spezifischen Aufgaben des jeweiligen Mitarbeiters innerhalb des Unternehmens relevant sind. Die neue Software wird so konzipiert sein, dass sie zunehmend mit späteren und wesentlich erweiterten Versionen von Microsoft Office und Microsoft Windows integriert wird.

Anlässlich des Business Summit kündigt Microsoft darüber hinaus den neuen Server (Codename: Centro) für mittelständische Unternehmen und das Re-Branding der Produkte im Geschäftsbereich "Microsoft Business Solutions" an.


Textlänge: 3.504 Zeichen
8. September 2005

Text im Internet verfügbar unter:
http://www.microsoft.com/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.