123map nutzt geistiges Eigentum von Microsoft für weitere Innovationen

Anbieter digitaler Landkarten aus Hannover kooperiert mit Microsoft

(PresseBox) (Unterschleißheim, ) Die 123map GmbH & Co.KG, Anbieter von digitalen Landkarten, hat eine Lizenz von Microsoft erworben, um ihre Ideen schneller zur Marktreife zu bringen. Dank der Lizenz kann 123map die patentierte Microsoft-Technologie einsetzen, um Kartenbilder von sehenswerten Orten mit zusätzlichen geographischen Informationen zu überlagern. So kann 123map seine digitalen kartographischen Anwendungen wettbewerbsfähig anbieten und daraus weitere eigene Innovationen entwickeln. Microsoft gibt Partnern und der Open Source Community die Möglichkeit, Patente zu nutzen und von der Forschung und Entwicklung zu profitieren, in die Microsoft jährlich über sieben Milliarden Euro investiert. Gerade auch kleinere Unternehmen können so auf Basis des geistigen Eigentums von Microsoft ihr eigenes Geschäftsmodell aufbauen und erweitern, insbesondere in wirtschaftlich schwierigen Zeiten.

"Dadurch, dass Microsoft Unternehmen wie 123map an ihrem geistigen Eigentum teilhaben lässt, werden Wissen und Ideen gefördert und die Innovationskraft beider Unternehmen gestärkt", erklärt Dr. Severin Löffler, Leiter Recht und Corporate Affairs sowie Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Deutschland GmbH. "Durch die Lizenzierung geistigen Eigentums und der darauf aufbauenden Schaffung von neuem geistigen Eigentum verstärkt sich der Kreis der Innovationen", so Löffler weiter.

Geistiges Eigentum entscheidet über IT-Ökosystem

Die Technologie von 123map basiert sowohl auf proprietärer als auch auf Open Source Software. "Die geschlossene Lizenzvereinbarung zeigt, wie Unternehmen, unabhängig von ihren Entwicklungsmodellen, gewinnbringend zusammenarbeiten können", so Detlev Reiners, CEO von 123map. Er betont die Bedeutung des mit Microsoft geschlossenen Vertrages für sein Unternehmen, das er im September 2004 gründete: "Die Lizenz ermöglicht es uns, unsere vektorbasierten Applikationen und detaillierten geographischen Informationen schneller und günstiger anzubieten."

123map verfügt über eine patentierte Technologie, mit der sich Kartendaten extrem komprimieren lassen, ohne dass Qualität oder Detailreichtum darunter leiden würden. Damit sind sie besonders für den Abruf über das Internet oder Mobiltelefone geeignet. 123map will seine Ideen vor Imitation oder Nachahmung bewahren und weist auf die Bedeutung von Patenten hin: "Einer der Wege, in der IT-Branche Wachstum zu generieren, geht über die Lizenzierung von Technologien, von der beide Seiten profitieren können. Geistiges Eigentum muss geschützt und wertgeschätzt werden, denn es hat für das IT-Ökosystem einen zentralen Stellenwert und garantiert weitere wirtschaftliche Impulse."

Microsofts Engagement im Bereich Geistiges Eigentum

Microsoft hat in den vergangenen fünf Jahren über 500 Lizenzverträge zur Nutzung seiner Patente geschlossen, unter anderem mit Unternehmen aus dem stark wachsenden Mapping- und Navigations-Markt. Davon profitierte zum Beispiel das Start-up Inrix, das inzwischen in den USA und Europa zu einem führenden Anbieter von Verkehrsinformationen avanciert ist, aber auch große Unternehmen wie Alpine Electronics, Kenwood und Pioneer. Microsoft wird auch in Zukunft nach Möglichkeiten suchen, Kunden und Partner an den Ergebnissen von Forschung und Entwicklung teilhaben zu lassen.

Weitere Informationen über die 123map GmbH & Co.KG:http://www.123map.de
Weitere Informationen zum Thema "geistiges Eigentum":http://www.microsoft.com/...
Ansprechpartner Microsoft Microsoft Deutschland GmbH Astrid Aupperle Communications Manager IP und Citizenship

Microsoft Deutschland GmbH

Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 60,42 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2008; 30. Juni). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2008 betrug 22,49 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 33.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.