Micomata stellt neues GWiki als Open-Source-Software zur Verfügung

(PresseBox) (Kassel, ) Die Micromata GmbH, Softwarespezialist mit Sitz in Kassel, hat jetzt ein Hypertextsystem vorgestellt, das um ein Vielfaches dynamischer ist als die allgemein üblichen Standard-Wikis. Außerdem stellt das Unternehmen die zugrundeliegende Technologie als quelloffenen Code zur Verfügung. Sein Name: GWiki.

Seit den Tagen der elektrischen Schreibmaschine hat sich auf dem Gebiet der Textverarbeitung ein Paradigmenwechsel vollzogen: von der isolierten Pflege einzelner Dokumente hin zu kollaborativen und dynamischen Hypertextsystemen. Der Begriff „Wiki“ stammt aus dem Hawaiianischen und bedeutet dort nichts anderes als „schnell“ oder „flink“. Im Bereich der Softwaretechnologie bezeichnet er ein Content-Management-System für Webseiten, die vom Besucher online mitgestaltet werden können. Das Berühmteste seiner Art ist wohl Wikipedia, das globale und interaktive Online-Lexikon.

Alles ist Wiki
„Das Gwiki von Micromata hebt das pragmatische Wiki-Prinzip auf eine neue Ebe-ne“ sagt Roger Kommer, führender Softwareentwickler bei der Micromata GmbH. „Durch den modularen Aufbau, der das Wiki-Prinzip konsequent auch auf die Soft-warearchitektur anwendet, kann GWiki optimal an die individuellen Bedürfnisse des Anwenders angepasst und bestens in Java-Anwendungen integriert werden." Gwiki ist sowohl als Desktop-Variante verwendbar als auch in geclusterte Enterprise IT-Landschaften integrierbar.

„Der Micromata ist es wichtig, die Softwaregemeinde am Bauplan des GWikis teilhaben zu lassen“, so Thomas Langraf, Geschäftsführer des Unternehmens. „Aus diesem Grund stellen wir die Software am kommenden Freitag auf dem 10. Treffen der Java User Group Hessen vor und veröffentlichen ihren Quellcode auf http://labs.micromata.de. Und weil GWiki auch als Rapid-Developement-Plattform für Webanwendungen gedacht ist, wurde es von uns unter der freizügigen Apache-2.0-Lizenz freigegeben.“

Micromata GmbH

Die Micromata GmbH entwickelt seit 1996 passgenaue Softwarelösungen für große Unternehmen aus den Bereichen Logistik, Automotive, Medical Care, Energie und Rohstoffgewinnung. Zu den langjährigen Kunden des Unternehmens zählen u. a. DAX-30-Unternehmen wie Deutsche Post DHL, Volkswagen, K+S, B.Braun, WINGAS und Wintershall sowie E.ON. Die Micromata beschäftigt über 70 Mitarbeiter und führt seit 2008 neben dem Hauptsitz in Kassel auch eine Niederlassung in Bonn. 2010 wurde das Unternehmen für seine beispielhafte Personalarbeit mit dem TOP-JOB-Gütesiegel ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.