• Pressemitteilung BoxID 106295

Multimach Ventile und Feldbusanwendung

(PresseBox) (Denkendorf, ) Die modularen, vielseitigen und kompakten Metal Work Multimach- und HDM-Ventile wurden mit großem Erfolg in den Markt eingeführt. Diese sind nun mit einem umfangreichen Feldbusinterface ergänzt worden. Dies gilt für Schutzart IP20 bei Multimach und Schutzart IP65 bei HDM.

Ausführungen für Multimach: Feldbus-Slaves können direkt neben den Ventilinseln montiert werden und können 24 Ausgänge für die folgenden Protokolle bedienen:

- ProfibusDP
- Interbus
- DeviceNet
- Can open

Zur Verarbeitung weiterer Signale können zusätzliche Module für digitale oder analoge Eingänge montiert werden. Mit diesem System können bis zu 144 Ein- und Ausgänge mit einem einzigen Feldbus-Slave verarbeitet werden.

Ausführungen für HDM (Heavy-Duty Multimach): Die Elektronik ist innerhalb des Gehäuses untergebracht. Die pneumatischen Eingänge sind in einem Aluminiumkörper geschützt. IP65 - Ausführungen sind für folgende Protokolle verfügbar:

- ProfibusDP, bis zu 16 Ausgängen
- AS-Interface, 4 oder 8 Ausgänge, 4 oder 8 Eingänge
- X2X von B&R, 16 Ausgänge und zusätzliche Ein-/Ausgangsmodule.

Das modulare Design der Multimach Ventilinseln sichert eine optimale Anpassung jedes Slaves.

Jederzeit und ohne zusätzliche Bauelemente können bistabile 5/2-Wegeventile, monostabile 5/2-Wegeventile, 5/3- und 3/2-Wegeventile einzeln oder gemeinsam eingefügt werden. Drei verschiedene Größen für 4mm, 6mm und 8mm Schlauchanschluss können gemeinsam montiert werden.

Der Durchfluss reicht von 200 Nl/min bei Ventilen mit 4mm Schlauchanschluss bis 800 Nl/min für 8mm Schlauchanschluss. Der Arbeitsdruck variiert von 0 bis 10 bar. Mit der Schutzart IP65 widerstehen diese Ventilinseln Stoß- und Schwingungsbeanspruchungen bis zu 16 g (16 - fache Schwerkraft) bei Frequenzen von 0 bis 55 Hertz.

Kurz gesagt:

- Optimale Gebrauchseigenschaften,
- Robust,
- Zuverlässig,
- Hohe Modularität und
- Raumeinsparung durch Miniaturisierung.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer