Zahlreiche Unternehmen haben ihre Teilnahme zugesichert

discuss & discover punktet mit Vielfalt und Flexibilität

(PresseBox) (München, ) Alcatel Lucent, Google, Kaspersky und Microsoft sind nur einige der Unternehmen, die bereits ihre Teilnahme an der discuss & discover zugesichert haben. Die Unternehmen, die vom 20. bis 22. Oktober 2009 an der discuss & discover mitwirken, begrüßen dabei vor allem die flexiblen und vielfältigen Beteiligungsvarianten. Denn die sechs Module ermöglichen es, Lösungen, Produkte und Services in verschiedenen Formaten und damit zielgruppenspezifisch zu präsentieren.

Mit einer Messebeteiligung, einer eigenen Konferenz, der Keynote zur Eröffnung der discuss & discover Conference sowie mehreren Sprechern in den Working Sessions der Conference und dem Public Forum ist Microsoft eines der Unternehmen, das die ganze Bandbreite der discuss & discover für seine Kundenansprache nutzt. Aber auch Adobe, Blackberry, INCOM, Integralis, der Münchner Kreis, OpenOffice.org, Projektplace, die TU München und viele mehr* haben die Möglichkeiten der discuss & discover für sich erkannt und ihre Beteiligung an einem oder mehreren der sechs Module zugesagt.

"Das neue modulare Konzept der discuss & discover erfüllt mit den flexiblen Beteiligungsmöglichkeiten nicht nur die Anforderungen einer branchengerechten Plattform. Mit der discuss & discover wird München auch den Erwartungen an einen der wichtigsten IT-Standorte in Europa gerecht. Deshalb freuen wir uns, als mittelständisches Münchner Unternehmen mit einem eigenen Messeauftritt im Herbst dabei zu sein und so zur Stärkung des Standortes beitragen zu können", so Thomas Feneberg, Geschäftsführer der Huber & Feneberg GmbH.

Einen Messeauftritt planen unter anderem auch Microsoft Partner, Plustek, Projektron, Quadriga, RA-Micro, Raining DATA und die SEP AG. Eigene Veranstaltungen bzw. Events werden beispielsweise der Bayerische Anwaltverband in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie im Deutschen Anwaltverein und der Universität Passau, Lehrstuhl für Sicherheitsrecht und Internetrecht, sowie der Münchener Kreis und OpenOffice.org in die discuss & discover integrieren. Darüber hinaus beteiligen sich zahlreiche namhafte Unternehmen wie Amazon und Kaspersky mit hochkarätigen Sprechern an der Ausgestaltung der discuss & discover Conference und des Public Forum.

Ingesamt sind bereits 20.000 m² Fläche belegt. Zur discuss & discover werden 18.000 Besucher erwartet, darunter etwa 2.000 Teilnehmer auf der discuss & discover Conference.

*Weitere mitwirkende Unternehmen an der discuss & discover sind u.a.:

Accenture, Amazon, American Megatrends, bitbone AG, Blackberry, Bund der Selbständigen, C & L Computerliteratur, CVS Ingenieurgesellschaft, Dell, Deutsche Telekom Laboratories, Deutsche Telefon Standard AG, Deutscher Manager-Verband e.V., Google, H+H Software, Heise Zeitschriften Verlag, Hitachi, Huber & Feneberg, INCOM Storage, Integralis, Invidis Consulting, Kaspersky, New Media AG, LSK, Lufthansa Systems AS, Magelan, Materna, Magirus, MIT-Solutions, MTG, Molecular Computer, Navteq, Netviewer, Nokia, OpenOffice.org, Oracle, Parx AG, Projektron, Projektplace, Quadriga, Qualcomm, RA Micro, Rimage, Roland Berger, Salesforce, Semico, SEP AG, Seventythree Networks, Software AG, T-Mobile, telegate, TOPdesk, TU München, univention, Visionalive, Vodafone.
Stand 5. Juni 2009

Über die discuss & discover

Die "discuss & discover" ist eine internationale Veranstaltung für die ITK-Branche und spricht vor allem die oberste Führungsspitze und Mitarbeiter mit leitender Funktion in mittelständischen Unternehmen, internationalen Konzernen sowie Forschungseinrichtungen und Verbänden an. Das B2B-Event konzentriert sich auf Themenwelten, die jedes Jahr neu definiert werden. Diese spiegeln sich in den sechs Modulen der discuss & discover wieder, die von Partnern bzw. Ausstellern und Besuchern flexibel buchbar und kombinierbar sind. Dazu zählen eine nach Themenwelten strukturierte Messe, eine internationale Konferenz, ein öffentliches Forum, Hersteller-Veranstaltungen wie Hausmessen oder Partnerkongresse, Social Events sowie eine umfassende Online-Plattform. Die discuss & discover fokussiert inhaltlich auf die wichtigsten Trends und Strategien beim Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen und Organisationen jeder Größe. Damit bietet sie der Branche die flexibelste Informations-, Kommunikations- und Networking-Plattform Europas.

Die discuss & discover findet erstmals vom 20. bis 22. Oktober 2009 auf dem Gelände der Neuen Messe München statt. Das Online-Angebot der discuss & discover ist 365 Tage im Jahr unter www.discuss-discover.com zu erreichen.

Messe München GmbH

Die Messe München International (MMI) ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien eine der weltweit führenden Messegesellschaften. Über 30.000 Aussteller aus mehr als 100 Ländern und mehr als zwei Millionen Besucher aus über 200 Ländern nehmen jährlich an den Veranstaltungen in München teil. Darüber hinaus veranstaltet die MMI Fachmessen in Asien, in Russland, im Mittleren Osten und in Südamerika. Mit sechs Auslandsbeteiligungsgesellschaften in Europa und Asien sowie 66 Auslandsvertretungen, die 89 Länder betreuen, verfügt die MMI über ein weltweites Netzwerk.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.