Rahmenprogramm "Leichtbau": Kongress und Gemeinschaftsstand

(PresseBox) (München, ) Besondere Aufmerksamkeit widmet der Flugzeug-, Fahrzeug- und Maschinenbau zurzeit dem Thema Leichtbau. Denn besonders in diesen Branchen tragen Faserverbundwerkstoffe - vor allem mit Carbonfasern - zur Leistungssteigerung, höherer Sicherheit, Senkung der Energiekosten und besserer Umweltverträglichkeit der Produkte bei. Da es größtenteils noch an geeigneten Automatisierungssystemen fehlt, die eine günstige, qualitativ hochwertige Serienproduktion ermöglichen, widmet sich die AUTOMATICA diesem Thema.

Die AUTOMATICA 2010 hat Partnerschaften mit internationalen Organisationen gebildet, um eine Plattform für die Präsentation großserienfähige Herstellungsverfahren für Faserverbundwerkstoffe zu bieten. Der Partner JEC Composites, die führende Organisation in der Faserverbundindustrie in Europa mit einem Netzwerk von 200.000 Fachleuten, veranschaulicht vom 8.-11. Juni im Ausstellungsbereich "Composite City by JEC" in Halle B1 den Einsatz von Verbundwerkstoffen und deren Herstellungsverfahren. Gezeigt werden Lösungen und Weltpremieren für Automatisierungsprozesse in der Leichtbauindustrie.

Ein weiterer Partner ist SAMPE (Society for the Advancement of Material and Process Engineering). SAMPE wird am 9. und 10. Juni 2010 unter der Leitung von Professor Klaus Drechsler vom Lehrstuhl für Carbon Composites der TU München das Symposium "Automatisierung in der Faserverbundtechnologie" in Halle A1 veranstalten. Zu den Referenten zählen Bruno Beral von Airbus und Mark Shuart vom NASA Langley Forschungslabor. Erwartet werden rund 150 Teilnehmer aus aller Welt.

www.automatica-munich.com

Über die AUTOMATICA

Internationale Fachmesse für Automation und Mechatronik

Die AUTOMATICA ist die internationale Fachmesse, die alle Segmente des Bereiches Robotik + Automation unter einem Dach vereint. Sie findet seit 2004 im zweijährigen Rhythmus auf dem Gelände der Neuen Messe München statt. Fokus der Messe ist, die komplette Wertschöpfungskette darzustellen. Hinter dem industriegetriebenen Konzept der AUTOMATICA stehen die Messe München GmbH und VDMA Robotik + Automation, ideellfachlicher Träger der Messe. Die Aussteller- und Besucherzahlen der AUTOMATICA sind von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer im Auftrag der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) geprüft und international durch UFI (Global Association of the Exhibition Industry) zertifiziert.

Messe München GmbH

Die Messe München International (MMI) ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien einer der weltweit führenden Messeveranstalter. Über 30.000 Aussteller aus mehr als 100 Ländern und mehr als zwei Millionen Besucher aus über 200 Ländern nehmen jährlich an den Veranstaltungen in München teil. Darüber hinaus veranstaltet die MMI Fachmessen in Asien, in Russland, im Mittleren Osten und in Südamerika. Mit sechs Auslandsbeteiligungsgesellschaften in Europa und Asien sowie 64 Auslandsvertretungen, die mehr als 90 messerelevante Länder der Welt betreuen, verfügt die MMI über ein weltweites Netzwerk. Als global tätiges Unternehmen leistet die Messe München International bei Umweltschutz und Nachhaltigkeit einen wesentlichen Beitrag.

Weitere Informationen unter www.messe-muenchen.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.