Parallel zur AUTOMATICA 2010

Weltweit bedeutendste Robotik-Konferenz tagt in München

(PresseBox) (München, ) Die weltweit bedeutendste Robotik-Konferenz "ISR/Robotik 2010" findet zum zweiten Mal im Rahmen der AUTOMATICA statt. Die Teilnehmer der Konferenz, bestehend aus dem International Symposium on Robotics 2010 (ISR) und der Robotik 2010, tagen vom 7. bis 9. Juni 2010 im Internationalen Congress Center (ICM) auf dem Gelände der Neuen Messe München. Die AUTOMATICA, Internationale Fachmesse für Automatisierung und Mechatronik, findet vom 8. bis 11. Juni 2010 in den direkt angrenzenden Messehallen statt.

Den Zuschlag für die AUTOMATICA gab die Robotik-Weltorganisation International Federation of Robotics (IFR). Damit trifft sich das "Who is Who" der internationalen Robotik-Community aus Forschung und Industrie in München: Einerseits, um auf der Konferenz praxisnahe Ergebnisse auszutauschen, andererseits um auf der Messe das weltweit größte Robotik-Angebot und umfassende Automatisierungslösungen zu zeigen.

Ziel des Kongresses ist es, eine internationale Plattform für Forscher, Entwickler und Hersteller anzubieten. Die Referenten präsentieren Ergebnisse und Produktneuerungen aus den Bereichen Service- und Industrierobotik, Komponenten und Zubehör. Die Vorträge thematisieren technische Aufgabenstellungen und Lösungen, neue Trends und Automatisierungspotentiale. Während des Symposiums haben die Teilnehmer Gelegenheit, mit Kollegen aus Forschung und Entwicklung zu diskutieren oder sich mit Experten der Robotik-Industrie über die Automatisierung ihrer Produktion auszutauschen. Das Kongress-Ticket schließt den Besuch der AUTOMATICA mit ein.

Erwartet werden rund 80 Referenten und rund 200 Teilnehmer aus der ganzen Welt.

Dazu Prof. Rolf Dieter Schraft, Institutsleiter a.D. des Fraunhofer-Instituts für Automatisierung und Produktionstechnik (IPA) und Leiter des Organizing Commitee der ISR/ROBOTIK 2010: "Der Kongress ist weit mehr als eine führende Veranstaltung der Robotik-Forschung und -Wissenschaft. Er zeichnet sich durch sehr guten Zuspruch und Beteiligung der Industrie aus. Alle führenden Roboterhersteller werden im Juni 2010 in München zugegen sein. Es ist das Branchentreffen schlechthin für die Robotik-Industrie weltweit."

Interessierte Fachleute aus Industrie und Forschung können sich online unter www.ifr.org über die Themen des Symposiums informieren. Der genaue Termin für die Einreichung der Themenvorschläge, der "Call for Papers", wird noch bekanntgegeben.

Im Rahmen des 41. International Symposium of Robotics 2010 wird der renommierte Engelberger Robotics Award verliehen. Die Vergabe findet am 8. Juni 2010 während eines Galadinners statt. Der Award gilt international als die höchste Auszeichnung innerhalb der Branche. Er wird jährlich an Einzelpersonen für ihre herausragenden Leistungen in technologischer Forschung, Entwicklung oder Anwendung vergeben. Die Nominierungsphase für den Engelberger Robotics Award hat bereits begonnen. Wie man Unterlagen einreichen kann, darüber informiert die US-amerikanische Robotic Industries Association (RIA) unter www.robotics.org.

Norbert Bargmann, Geschäftsführer der Messe München sieht den Standort München durch die Entscheidung des IFR gestärkt. "Damit werden Gegenwart und Zukunft der Robotik quasi Tür an Tür zur AUTOMATICA, der größten Robotermesse der Welt, diskutiert. Die Hersteller bekennen sich seit Bestehen der AUTOMATICA klar zu ihrer Fachmesse. Durch das Zusammentreffen der führenden Köpfe aus Forschung und Entwicklung im ICM einerseits und der Industrie auf der AUTOMATICA andererseits ist München im Jahr 2010 der wichtigste Treffpunkte für die internationale Robotikbranche."

Das International Symposium on Robotics (ISR), die weltweit renommierteste internationale Robotik-Fachtagung, findet seit 1970 jährlich in einem anderen Land der Welt statt. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft der International Federation on Robotics (IFR). Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) Robotik + Automation ist mit der Organisation des ISR betraut.

Die ROBOTIK 2010 ist die größte Robotik-Fachtagung in Deutschland. Sie findet alle zwei Jahre statt, ihr fachlicher Träger ist die Deutsche Gesellschaft für Robotik (DGR).

DGR und VDMA Robotik + Automation, die beiden Träger der Tagungen, übernehmen gemeinsam die Organisation der Doppel-Konferenz. Der Veranstalter ist die Informationstechnische Gesellschaft (ITG) im Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE). Die wissenschaftliche Tagungsleitung für das ISR hat das Fraunhofer Institut Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), die Leitung für die ROBOTIK 2010 liegt bei der DGR.

Informationen im Internet unter: http://www.automatica-munich.com/...

Über die AUTOMATICA

Internationale Fachmesse für Automation und Mechatronik

Die AUTOMATICA ist die internationale Fachmesse, die alle Segmente des Bereiches Robotik + Automation unter einem Dach vereint. Sie findet seit 2004 im zweijährigen Rhythmus auf dem Gelände der Neuen Messe München statt. Fokus der Messe ist, die komplette Wertschöpfungskette darzustellen. Hinter dem industriegetriebenen Konzept der AUTOMATICA stehen die Messe München GmbH und VDMA Robotik + Automation, ideell-fachlicher Träger der Messe. Die Aussteller- und Besucherzahlen der AUTOMATICA sind von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer im Auftrag der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) geprüft und international durch UFI (Global Association of the Exhibition Industry) zertifiziert.

Messe München GmbH

Die Messe München International (MMI) ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien einer der weltweit führenden Messeveranstalter. Über 30.000 Aussteller aus mehr als 100 Ländern und mehr als zwei Millionen Besucher aus über 200 Ländern nehmen jährlich an den Veranstaltungen in München teil. Darüber hinaus veranstaltet die MMI Fachmessen in Asien, in Russland, im Mittleren Osten und in Südamerika. Mit sechs Auslandsbeteiligungsgesellschaften in Europa und Asien sowie 66 Auslandsvertretungen, die 89 Länder betreuen, verfügt die MMI über ein weltweites Netzwerk.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.