Zukunft Energieeffizienz

Lautet das Motto der diesjährigen Fachmesse »Energieeffizienz 2012« und AGFW-Vortragstagung

(PresseBox) (Erfurt, ) Energieeffizienz und Kraft-Wärme-Kopplung bleiben die Schlüsselbegriffe der industriellen und kommunalen Wärmeversorgung und stehen auch bei der diesjährigen Messe im Mittelpunkt. Politik, Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft stellen sich der Herausforderung des Umbaus der Energieversorgung in Deutschland.

Die AGFW-Fachmesse ist die größte Fachmesse für Nah- und Fernwärmetechnik und Kraft-Wärme-Kopplung. Sie gilt als Wegweiser für zukünftige Entwicklungen der Branche und zählt zu den umfassendsten Kommunikationsplattformen. Darüber hinaus bietet sie den Besuchern die gesamte Bandbreite des Leistungsspektrums der Branche.

Über 130 Aussteller zeigen dem Fachpublikum die neuesten Entwicklungen und Trends im Wärme-/Kältemarkt. Sie stellen in drei Industriesektionen am ersten Messetag neue Produkte vor.

Die Eröffnungstagung mit ihrem politischen Schwerpunkt gibt einen Ausblick, wie es in den kommenden Jahren weitergehen kann. Der Energiemarkt ist in Bewegung und Deutschland hat die Vorreiterrolle übernommen. Welche Effizienzziele lassen sich erreichen und wie werden sie umgesetzt? Fragen, auf die die Tagung eine Antwort gibt.

Geballte Fachkompetenz ist am dritten Messetag angesagt. In der ersten Sektion "nachhaltig - effizient - wirtschaftlich" steht die langfristige Wirtschaftlichkeit durch qualifizierte Planung, Bauausführung und Instandhaltung im Vordergrund. Weitere Themen sind die Zertifizierung von Energiedienstleistungsunternehmen und die Anforderungen der neuen BGR/GUV R 240. "Start oder Stopp für die KWK in Deutschland". Mit dem Beginn der Talkrunde werden die aktuellen Fragen zur Energiewende aufgegriffen und in den anschließenden Vorträgen beleuchtet. Mit der dritten Sektion steht ein noch junges Thema im Mittelpunkt: "Die energieeffiziente Stadt der Zukunft" spielt in den nächsten Jahren eine immer größere Rolle. Abwanderung aus strukturschwachen Gebieten hin zu Ballungsräumen verändert die Energieversorgung. Die effiziente Zusammenarbeit von Kommunen und Versorgern ist weiter zu intensivieren.

Mit der großen KWK Novelle Mitte 2012 finden die AGFW-Forderungen Berücksichtigung. Mit dem Ausbau der Förderung von Netzen und der Ausdehnung auf Speichersysteme wird auch der Leitungsbau in den kommenden Jahren ein zunehmendes Umsatzpotenzial erhalten. Dies gilt es aktiv zu nutzen. Die Messe und Tagung bietet Chancen, mit den Entscheidungsträgern einer ganzen Branche in Kontakt zu treten.

20. Fachmesse für »Energieeffizienz 2012« und AGFW-Vortragstagung
17.-19.04.2012 Messe Erfurt

Weitere Informationen unter www.eneff-messe.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer