Erste CombinedABS-Varadero auf Stahlflex umgerüstet

(PresseBox) (Schramberg, ) Immer mehr Motorräder mit ABS-Anlagen kommen in das Alter in dem man über neue Bremsschläuche nachdenken sollte. Die Melvin GmbH hat bereits Stahlflex-Bremsleitungs-Kits für zahlreiche Modelle im Programm. Im Varadero-Forum von www.tourzentrale.de wird über die erste Umrüstung eines Modells mit CombinedABS berichtet.

Warum das etwas Besonderes war, wird beim Blick auf die benötigte Leitungslänge klar. Mehr als sechs Meter in insgesamt 14 Teilstücken mussten verbaut werden. Grund ist das spezielle Bremssystem, die Dual-CBS Verbundbremse, die in der Kombination mit ABS als CombinedABS bezeichnet wird und für hohe Sicherheitsreserven sorgt. Der Aufgabe hat sich Melvin in Schramberg angenommen und sie den Berichten des Fahrers zu Folge auch bestens gelöst. Erfahrungen mit ABS-Systemen hatte das Unternehmen ohnehin, und die notwendigen Fittings waren auch vorhanden. Die einzelnen Leitungsstücke wurden exakt nach den Originalschläuchen abgelängt. Kein Problem, da in Schramberg die Leitungen auf einer eigenen Anlage mit den Fittings verpresst werden. Bei 14 Stück dauert das natürlich länger als bei zwei, dementsprechend fallen auch die Kosten für ein solches Kit höher aus. In der easy flex Version kostet das Kit 262,93 Euro in der Classic flex-Variante bei der Ummantelungs und Fittingfarben frei kombiniert werden können 420,69 Euro. In Kürze sind die Sets auch im Online-Shop eingepflegt. Ebenfalls in Arbeit ist die ABE. Die erste Maschine wurde per Teilegutachten auf die Straße gebracht. Doch wenn die Reaktionen auf den Forums-Beitrag so weitergehen, ist die ABE nur eine Frage der Zeit.

Die Varadero wird seit 2004 mit diesem Bremssystem angeboten. Ein Alter in dem laut Armin Kopp, technischer Leiter bei Melvin, der Austausch der Bremsleitungen dringend angeraten ist. "Das ABS verleitet den Fahrer dazu, sich auf der sicheren Seite zu fühlen," erklärt er, "aber wenn man die Gesamtlänge der Leitung von über sechs Metern sieht, ist auch klar wie viel Druckpunktgefühl bei gealterten Schläuchen verloren geht." Da Honda das CombinedABS auch an anderen Modellen verwendet, dürften in nächster Zeit einige Tüftelstunden auf Kopp zukommen. Aber das ist die Stärke des Schwarzwälder Herstellers, der seine Produkte in 15 Ländern vertreibt. Mehr als 1000 Kits sind im Standardlieferprogramm, dazu einige für Quads und sogar für historische Porsche-Fahrzeuge. Für alle anderen, Motorrad-Oldtimer, Custom-Bikes, ganz neue Modelle werden die Sets nach den Originalteilen nachgebaut. Ob Serie oder Einzelanfertigung, alle sind auf dem eigenen Prüfstand druckgeprüft und die Kunden erhalten das Prüfprotokoll. Das in Schramberg nach zertifizierten Qualitätsregeln (ISO 9001 und FMVSS 106) gearbeitet wird, versteht sich von selbst, schließlich geht es um die Sicherheit. Als eines von wenigen Unternehmen ist man außerdem nach der strengsten europäischen Umweltnorm EMAS geprüft.

Weitere Infos und die aktuelle Typenliste (inklusive weiteren Bremszubehörs und LeoVince Auspuffanlagen) unter www.melvin.de oder telefonisch unter 0 74 22 / 278-170. Die Leitungs-Kits für ABS- und CombinedABS stehen noch nicht im Internet. Also am besten anrufen und fragen ob mit dem eigenen Modell schon Erfahrungen vorhanden sind.

Die Kommentare des ersten Fahrers einer Varadero CombinedABS mit Stahlflexleitungen können hier verfolgt werden:
http://tourzentralede.h826747.serverkompetenz.net/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.