MEIKO sagt Danke: Zweimal auf Platz 1

Für GreenEye-Technologie und als Superpartner für den Fachhandel ausgezeichnet

(PresseBox) (Offenburg, ) Großen Anlass zur Freude auf der Intergastra in Stuttgart: Spültechnik-Hersteller MEIKO hat den begehrten Nachhaltigkeitspreis, das Grüne Band des Huss-Medien-Verlages, in der Kategorie "Wasser" erhalten. Zudem wurde MEIKO zum Superpartner des Fachhandels vom Fachverband für Gastronomie- und Großküchenausstattungen (GGKA) gewählt

Bereits zum 15. Mal hat der Fachhandel für Gastronomie- und Großküchenausstattung seine Lieferanten bewertet und mit Schulnoten versehen. 19 Preisträger wurden insgesamt von den Vorstandsmitgliedern des GGKA-Fachverbandes, mit Sitz in Köln, auf das Podium geholt. Insgesamt wurden neun Sortimentsgruppen nach sieben Kriterien von den GGKA-Mitgliedern beurteilt. Spitzenreiter unter den Spültechnik-Herstellern wurde MEIKO. Das Unternehmen kam nach einer Bewertung der befragten Kriterien wie z.B. Qualität, Störanfälligkeit, Verkaufsunterstützung oder Ertragsrealisierung auf die Note 2,27. Der vergleichbare Notendurschnitt lag in dieser Kategorie bei 2,68. Diese Prämierung wird als sehr bedeutend anerkannt, weil die Stimmen direkt vom Fachhandel votiert wurden.

Michael Mayer; Vertriebsleiter Spültechnik D-A-CH bei MEIKO: „Dass wir zum Superpartner ausgezeichnet wurden, macht uns sehr stolz. Besonders auch, dass wir in der Gesamtkategorie „Großgeräte" ganz vorne liegen. Wir bedanken uns für diese tolle Auszeichnung. Gleichzeitig spornt es an, sich dauerhaft an der Spitze zu etablieren".

Nachhaltigkeitspreis GRÜNES BAND 2016: MEIKO in Kategorie Wasser ausgezeichnet

Zum dritten Mal wurde der wichtige Branchenpreis von Huss-Medien anlässlich der Intergastra in Stuttgart in sechs Kategorien vergeben: Wasser, Energie, Klima, Ökologie, Fairtrade/Soziale Verantwortung und Unternehmenskonzept. Eine Expertenjury und die Leser der Fachmagazine Gastronomie & Hotellerie und GV-kompakt (Gemeinschaftsverpflegung) haben nun ihre Sieger gewählt.

Das Nachhaltigkeits-Thema ist längst auch im Gastgewerbe und der Gemeinschaftsverppflegung angekommen. Energieeinsparung, Ressourcenschonung oder auch Fairtrade sind fest im Markt verankert. Gastronomen und Gemeinschaftsverpfleger sind nun gefordert. Wer sich langfristig am Markt erfolgreich halten will, muss sich in unternehmerischer und ökologischer Hinsicht um Konzepte und Lösungen bemühen. Dafür bedarf es Partner aus der Zulieferer-Industrie, die mit ihren Produkten und ihrer Philosophie ebenso ausgerichtet sind und sich für eine nachhaltige Wirtschafts-und Lebensweise einsetzen.

Grund zur Freude in diesem Jahr für MEIKO. Wurde das Unternehmen bereits 2012 schon einmal damit ausgezeichnet, konnte es in diesem Jahr erneut punkten und zwar in der Kategorie Wasser mit der M-iQ GreenEye-Technologie. Eine Innovation die es ermöglicht durch eine optimierte Auslastung höchstes Sparpotenzial zu erreichen – bis zu 50 % Frischwasser und Klarspüler. Eine prägnante Lichtführung vereinfacht das Teamwork zwischen Mensch und Maschine und sorgt für effiziente Spülprozesse.

Michael Mayer konnte wie am Vorabend bei der Superpartner-Auszeichnung erneut einen begehrten Preis abholen: „ Ein großes Dankeschön an die Leser der GV-Kompakt und Hotellerie & Gastronomie. Wir freuen uns sehr über den Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie Wasser. Gerade Wasser ist das Element von MEIKO – ohne Wasser wäre ein hygienisch sicheres Spülergebnis nicht möglich. Es ist eines der kostbarsten Elemente dieser Erde und dies gilt es besonders zu schützen. Wir möchten mit unseren Ideen einen Beitrag zum Umweltschutz leisten und sind dank dieses Preises nochmals besonders motiviert, weiter daran zu arbeiten".

MEIKO ist ein wertegeleitetes Unternehmen und hat den Begriff der Nachhaltigkeit fest in der Firmenkultur verankert. Man folgt dem Leitspruch: Generationen zählen, nicht Quartale. Das schlägt sich in der Produktentwicklung aber ebenso in den Produktionsprozessen nieder.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer