Beverly Hills setzt auf McDATA Professional Services für Disaster Recovery Planning

(PresseBox) (München, ) Die IT-Abteilung der Stadt Beverly Hills (USA) hat für die Erweiterung und Aufrüstung ihres Disaster Revovery Plans die McDATA Professional Services Organisation in Anspruch genommen. Für Feuerwehr, Polizei und öffentliche Einrichtungen sind vor allem im Notfall der Zugriff auf kritische Daten wie etwa der Notrufzentrale oder aus Streifenwägen sowie die Verfügbarkeit von demographischen und Strukturdaten von besonders großer Bedeutung. Darüber hinaus ist aber auch der Zugriff auf Systeme mit nicht-kritischen Daten wie etwa Bibliothekskataloge, städtische Websites etc. wichtig. Diese Bereiche sind in zunehmendem Maße Technologie-abhängig und so benötigte die Stadt Hilfe bei der Planung um Umsetzung eines zuverlässigen Disaster Recovery Plans, der eine dezentrale Speicherung der kritischen Daten vorsieht und einen schnelleren Restore von verloren gegangenen Daten nach einem Systemsausfall ermöglicht.


„In Beverly Hills leben 35.000 Menschen und täglich kommen 200.000 Pendler, Einkaufende und Touristen in die Stadt“, sagt Keone Kali, IT Director von Beverly Hills. „Unsere IT-Infrastruktur unterstützt alles: von der Microsoft Office Datei über Anrufe in der Notrufzentrale bis hin zu den drahtlosen Geräten in den Fahrzeugen von Polizei und Feuerwehr. Wir sind auf Technologie angewiesen, um unseren Aufgaben gerecht zu werden. Die Stadtverwaltung muss entsprechend sicher gehen, dass es einen Plan für Notfälle gibt. Wir haben mit McDATA zusammen gearbeitet, um einen verlässlichen Disaster Recovery Plan zu implementieren, so dass unsere Systeme beim Eintritt einer solchen Situation geschützt sind.“


McDATA Berater und die Stadtverwaltung haben zusammen kritische und nicht-kritische Systeme identifiziert und deren Daten klassifiziert. Auf Basis dieser Informationen wurde ein zweites Rechenzentrum geplant, welches zum einen die Restore Zeiten verkürzt und zum anderen im Notfall auch eigenständig arbeiten kann. Um die Möglichkeiten für die Wiederherstellung zu maximieren und gleichzeitig die Kosten möglichst gering zu halten, empfahlen die McDATA Berater der Stadt, dezentrale Datenzentren mit gesplitteter Infrastruktur einzurichten und Ressourcen wenn notwendig zwischen den beiden umzuverteilen.


„In Zusammenarbeit mit der McDATA Professional Services Organisation hat Beverly Hills seine Infrastruktur einer Analyse unterzogen und daraufhin einen Disaster Recovery Plan erstellt, der kritische Daten und Systeme schützt, gleichzeitig aber auch die existierende Infrastruktur mit einbezieht” erklärt Costa Hasapopoulos, Vice President of Technical Solutions bei McDATA. “Der neue Disaster Recovery Plan der Stadt wird für eine höhere Verfügbarkeit der Notfallwarnsysteme der Stadt sorgen, wenn es zur Katastrophe oder einer Virusattacke kommen sollte. Darüber hinaus werden alle IT Systeme geringere Ausfallzeiten bei Wartungs-, Konfigurations- oder Installationsarbeiten verzeichnen.“

McDATA / CNT

McDATA (Nasdaq: MCDTA/MCDT) ist der führende Anbieter von Speichernetzwerklösungen, mit denen Kunden Dateninfrastrukturen über SAN-,
MAN- und WAN-Umgebungen hinweg aufbauen, global verbinden, optimieren und zentral verwalten können. Mit fast 25-jähriger Erfahrung in der Entwicklung von SAN-Produkten, Services und Lösungen genießt McDATA das Vertrauen der weltweit größten Rechenzentren. Mehr als zwei Drittel aller vernetzten Daten werden über Lösungen von McDATA übertragen.
http://de.mcdata.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.