McAfee-Domaintest: Wo Surfen gefährlich ist

Japan (.jp) zum zweiten Mal am sichersten / Vietnam so riskant wie nie / ".com" erstmals gefährlichste generische Domain

(PresseBox) (Unterschleißheim, ) Die Top-Level-Domain (TLD) mit dem weltweit höchsten Datenverkehr ist nun auch die gefährlichste: 56 Prozent aller Websites, die für Internetnutzer ein Risiko darstellen, enden auf ".com". Dies ergab die zum vierten Mal in Folge erscheinende Untersuchung Mapping the Mal Web von McAfee, in deren Verlauf der IT-Sicherheitsspezialist mehr als 27 Millionen Websites analysiert hatte.

Neben URLs, die auf ".com" endeten, stellten auch Websites unter der Country-Domain von Vietnam "..vn" ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Am sichersten surften die User wie im Vorjahr auf Sites der Länderdomain Japans (.jp). Insgesamt verfügten 6,2 Prozent aller untersuchten Websites über Gefahrenpotenzial - gegenüber 5,8 Prozent im Jahr davor.

Das erneut hohe Ranking der Länderdomain von Kamerun (.cm) deutet darauf hin, dass Kriminelle nach wie vor auf die Verwechslung mit der Domain ".com" setzen, etwa in der Erwartung, dass der Benutzer eine Internetadresse falsch eintippt oder ihm der kleine Unterschied in den Suchmaschinenergebnissen nicht auffällt.

Ländervergleich

Im Vergleich der länderspezifischen Top-Level-Domains haben sich einige deutliche Veränderungen gegenüber der Vorjahresuntersuchung ergeben. So hat sich Vietnam (.vn) vom 39. Platz der Negativliste auf Platz 3 katapultiert. Ganze 58 Prozent der dort registrierten Websites wurden als potenziell gefährlich eingestuft.

Das Gegenbeispiel bot Singapur (.sg). Der Stadtstaat verbesserte sich von der zehntgefährlichsten Domain im Report 2009 auf Platz 81. Möglich wurde dies nach Aussage der zentralen Registrierungsstelle Singapore Network Information Center, weil die Identität von Interessenten an einer ".sg"-Domain inzwischen strenger überprüft wird.

Weitere Ergebnisse des Berichts Mapping the Mal Web für 2010

Cyberkriminelle sind Opportunisten: Die Regeln zur Registrierung von Websites ändern sich von Jahr zu Jahr, und immer wieder tun sich rechtliche Lücken auf, die von Kriminellen umgehend ausgenutzt werden.

Domains mit strengen Richtlinien werden gemieden: Singapur (.sg) hat im vergangenen Jahr gezeigt, dass sich Cyberkriminelle durch konsequente Überprüfungsmaßnahmen wirkungsvoll verscheuchen lassen.

Die sichersten generischen Domains: Unter ".travel" und ".edu" sind weniger als 0,05 Prozent der Websites mit Malware infiziert. Das entspricht einer von 2000 Sites.

Tipps für Verbraucher, Unternehmen und Domainbetreiber

Internetnutzer können sich vor den immer neuen Gefahren aus dem Web wappnen, indem sie regelmäßig aktualisierte Malwareschutz-Software renommierter Hersteller einsetzen. Sicherheitspakete wie McAfee Total Protection schützen persönlichen Daten mit Hilfe diverser Tools und Techniken und bewahren den Anwender vor Online-Gefahren jeder Art.

Mit Funktionen zur Einschätzung der Vertrauenswürdigkeit angesurfter Websites können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter keine unnötigen Risiken eingehen. Auch die Betreiber bereits inkriminierter Domains können von dem McAfee-Report profitieren, zeigt er doch, wie es möglich ist, die Online-Reputation um 180 Grad zu drehen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Download des vollständigen Reports unter http://newsroom.harvard.de/...

McAfee GmbH

McAfee (NYSE: MFE) ist der weltgrößte dedizierte Spezialist für IT-Sicherheit. Das Unternehmen mit Hauptsitz im kalifornischen Santa Clara hat sich der Beantwortung anspruchsvollster Sicherheitsherausforderungen verschrieben. Seinen Kunden liefert McAfee präventive, praxiserprobte Lösungen und Dienstleistungen, die Computer und ITK-Netze auf der ganzen Welt vor Angriffen schützen und es Anwendern ermöglichen, gefahrlos Verbindung mit dem Internet aufzunehmen und sich im World Wide Web zu bewegen. Unterstützt von einer preisgekrönten Forschungsabteilung entwickelt McAfee innovative Produkte, die Privatnutzern, Firmen und Behörden helfen, ihre Daten zu schützen, einschlägige Gesetze einzuhalten, Störungen zu verhindern, Schwachstellen zu ermitteln und die Sicherheit ihrer Systeme laufend zu überwachen und zu verbessern. Weitere Informationen über McAfee finden sich unter www.mcafee.com.

McAfee und/oder weitere hierin erwähnte oder enthaltene McAfee-Produkte sind eingetragene Marken oder Marken von McAfee und/oder seinen verbundenen Unternehmen in den USA und/oder anderen Ländern.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.