CFO Beate-Ulrike Köhler in den Vorstand berufen

(PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Neu-Isenburg, 21. Dezember 2005. Beate-Ulrike Köhler, Chief Financial Officer der matrix42 AG, wurde in den Vorstand des Neu-Isenburger Software-Herstellers berufen. In dieser Position leitet sie ab sofort die Bereiche Finanzen, Personal und Administration. Mit der Ernennung von Beate-Ulrike Köhler will die außerordentlich erfolgreiche, mittelständische AG ihren Ausbau zu einer international aufgestellten Gesellschaft mit über 100 Mitarbeitern beschleunigen. Ihre langjährige Erfahrung im Finanzbereich und ihre zupackende und gewinnende Art kommen der Diplom-Betriebswirtin bei dieser Aufgabe sehr zugute.

Beate-Ulrike Köhler kam im September 2001 zu matrix42 – zunächst als Interims-Managerin. Sie blieb als CFO und strukturierte in dieser Funktion u.a. das Finanz-Controlling neu. Ihre Karriere begann die 41-jährige 1983 bei der Deutschen Bank. Sie durchlief dort verschiedene Stationen und studierte parallel Wirtschaftswissenschaften an der Fachhochschule Frankfurt am Main. Nach Abschluß Ihres Studiums war sie im Bereich Coporate Finance für Kapitalmarktprodukte als Managing Director verantwortlich, bevor sie im Jahr 2000 als Geschäftsführerin zum deutsch-amerikanischen Beteiligungsunternehmen Global Capital Europe GmbH wechselte. In dieser Funktion betreute sie auch die matrix42 AG als Portfoliounternehmen. Beate-Ulrike Köhler hat zudem seit 2001 einen Lehrauftrag für Finanzierung und Investition an der Fachhochschule Frankfurt am Main.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.