MATERNA erhält BSM-Zertifizierung von BMC Software

Business Service Management schließt Lücke zwischen IT und Business

(PresseBox) (Dortmund, ) Der Informations- und Telekommunikationsspezialist MATERNA GmbH ist ab sofort Business Service Management (BSM) Certified Solution Partner innerhalb des BMC Partner Network. Damit ist MATERNA der erste BMC-Partner in Deutschland, der diesen Partnerstatus erreicht hat. Das Business Service Management (BSM) Partner Certification Programm von BMC Software unterstützt Lösungsanbieter dabei, BSM-Expertise und Best Practices auszubauen. Die BSM-Zertifizierung gibt Kunden und Interessenten zusätzlich zur langjährigen Projekterfahrung die Sicherheit, dass MATERNA das notwendige Know-how zur Durchführung von BSM-Projekten besitzt.

Durch das BSM Partner Certification Program hat MATERNA nachgewiesen, dass das Unternehmen vollständige BSM-Lösungen anbieten kann, die sich an BMC Software’s Routes to Value (RTVs) orientieren, um so umfassendes Service-Management zu erlangen.

„MATERNA hat seine Kompetenz in mehreren ‚Routes to Value’ unter Beweis gestellt. Das Unternehmen verfügt über die notwendigen Erfahrungen für eine professionelle Umsetzung von BSM und hat daher die BSM-Zertfizierung erhalten. MATERNA ist nun in der Lage, integrierte Service Management Projekte von größter Komplexität und Wertschöpfung realisieren. BMC Software freut sich, mit MATERNA zusammenzuarbeiten“, kommentiert Stephan Rasp, Director Partner Management EMEA, BMC Software.

MATERNA positioniert sich als kompetenter Ansprechpartner für Anfragen rund um das Thema Business Service Management. BSM-interessierte Unternehmen und Organisationen können sich darauf verlassen, dass MATERNA ein leistungsstarker Partner bei der Beratung und Realisierung von BSM-Projekten ist. Kunden profitieren zum einem von dem umfassenden Know-how im Bereich IT-Service-Management auf Basis der Remedy®-Produkte und zum anderen von der Expertise bei IT-Infrastruktur-Applikationen auf Basis der BMC-Produkte wie zum Beispiel BMC Service Impact Manager (SIM) oder BMC Atrium CMDB.

Business Service Management

„Business Service Management (BSM) stellt der IT Werkzeuge zur Verfügung, so dass die IT zu einem Schlüsselfaktor bei der Erzielung von Mehrwerten für die Geschäftsbereiche wird. BSM stellt sicher, dass alle IT-Aktivitäten entsprechend ihrer Auswirkungen auf das Business priorisiert werden. Damit kann die IT proaktiv auf Geschäftsanforderungen reagieren, um Kosten zu senken, Umsätze anzukurbeln und das Risiko zu mildern“, erläutert Geschäftsführer Dr. Winfried Materna.

Die Basisaufgaben des IT-Service-Managements sind darauf ausgelegt, die Qualität einzelner Services zu messen und zu steuern. Business Service Management als übergeordnete Schicht betrachtet deswegen nicht die einzelnen Dienste, sondern alle einem Geschäftsprozess zugeordneten technologischen Elemente. Diese werden dabei virtuell wie ein einziger Service behandelt. Dabei verfolgt BSM das Ziel, aktiv und vorausschauend sich anbahnende Probleme zu erkennen und so die Verfügbarkeit der wichtigen Geschäftsprozesse sicherzustellen.

Zum BSM-Leistungsportfolio von MATERNA gehören Beratung, praxiserprobte Vorgehensmodelle und die Implementierung von Prozessen und Technologien. Bei der Implementierung einer BSM-Strategie nutzt MATERNA das breite Produktportfolio der BMC-Infrastruktur-Komponenten und -Applikationen und kombiniert diese mit eigenen Dienstleistungen und Lösungen. Das über viele Jahre erworbene Know-how im IT-Service-Management kommt MATERNA bei der technischen Implementierung von BSM zu gute. Im Fokus der BSM-Strategie von MATERNA stehen insbesondere die Themen ITIL (IT Infrastructure Library), IT-Service-Management, Service Level Management und System-Management.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.