Kleiner,leichter, preiswerter

Lithium-Ionen-Batterie statt Blei-Säure-Batteriebänken

(PresseBox) (Hammersbach, ) Das niederländische Unternehmen Mastervolt, Hersteller von Wechselrichtern und autarken Stromversorgungssystemen, bringt die ersten Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batterien der Welt auf den Markt, die große Blei-Säure-Batteriebänke auf Booten ersetzen können.

Die Ingenieure von Mastervolt haben einmal mehr ein innovatives Produkt für die Stromversorgung auf Schiffen und Booten entwickelt. Die neuen Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batterien können große Blei-Säure-Batteriebänke direkt ersetzen. Sie sind kleiner, leichter, leistungsstärker und haben eine drei Mal so hohe Lebensdauer.

Bislang gab es Li-Ion-Akkus weit verbreitet für Handys, Laptops und Kameras. Dieser Typ verfügt über ein exzellentes Energie-Gewicht-Verhältnis, war aber bislang im nutzbaren Format nur mit geringer Leistungsstärke auf dem Markt. Mastervolt ist der Durchbruch mit einer erheblich größeren Leistungsbatterie gelungen. Sie kann als Starter- und Versorgungsbatterie an Bord von Schiffen und Booten oder in anderen mobilen Anwendungen eingesetzt werden.

Das intelligente Batteriemanagement sorgt für die sichere und richtige Aufladung, das Energieniveau bleibt beständig und zuver-lässig im sicheren Bereich. Waren Blei-Säure-Batterien für eine Entladungstiefe von 50 Prozent ausgelegt, schaffen die Li-Ion-Nachfolger bis zu 80 Prozent.

Das neue 24 V/160 Ah-Modell von Mastervolt wiegt gerade mal 45 Kilogramm, kann aber zwei in Reihe geschaltete 12V/200 Ah Blei-Säure-Gelbatterien, die immerhin 140 Kilogramm auf die Waage bringen, ersetzen.

Ihr Geld ist die neue Technologie allemal wert. Zwar ist sie derzeit noch drei Mal so teuer wie die Vorgängervariante, hat aber eine mindestens drei Mal so hohe Lebensdauer. Außerdem sind die Li-Ion-Batterien mit einem 15 Prozent höheren Wirkungsgrad leis-tungsstärker. Für die Ladung wird weniger Zeit benötigt, das spart Treibstoff und Zeit - vielleicht für einen kleinen Generator. Praktisch ist die einfache Installation durch integrierte Tragegriffe, geschützte Polklemmen und eine Kabelführung im Deckel zum Ordnen der Verbindungskabel.

Der Technische Leiter von Mastervolt International BV, John de Rijk, ist überzeugt vom einschneidenden technologischen Durchbruch: „Da die Boote mit immer mehr elektronischen Geräten ausgestattet werden, ist es immer schwieriger geworden, die großen und schweren erforderlichen Blei-Säure-Batteriebänke unterzubringen. Lithium-Ion bietet eine Alternative, die für sehr viele Boote geeignet ist – von Rennyachten, die das ungewollte Gewicht auf einem Minimum halten müssen, bis zum aufkommenden Markt der Hybrid-Boote.“

Weitere Informationen zum Thema Li-Ion Batterien gibt es bei Mastervolt in 51105 Köln. =MASTERVOLT/BfC=

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.