Masterflex erhält ersten Auftrag für Brennstoffzellen- Fahrräder

(PresseBox) (Gelsenkirchen, ) Die im SDAX notierte Masterflex AG (ISIN DE0005492938), Technologieführer in der Verarbeitung von Spezialkunststoffen, liefert die weltweit erste Fahrradflotte mit Brennstoffzellenantrieb an die nordrhein-westfälische Stadt Herten. Damit wurde der im Jahr 2004 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellte Prototyp des Brennstoffzellenfahrrads innerhalb eines Jahres bis zur Serienreife weiterentwickelt.

Die Brennstoffzellenfahrräder werden unter anderem in das touristische Gesamtkonzept des Kreises Recklinghausen und der Ruhr-Touristik GmbH eingebunden. So sollen bereits zur Fußballweltmeisterschaft 2006 organisierte Tagestouren für Touristen im Ruhrgebiet angeboten werden.

Die Wasserstoffversorgung und Serviceleistungen sind sichergestellt, da Flotten ab einer Größe von zehn Fahrrädern zunächst an kommunale und gewerbliche Anwender geliefert werden. In Zusammenarbeit mit einem Hersteller von Wasserstoffspeichern wurde hier eine Lösung erarbeitet, die eine einfache und sichere Wasserstoffversorgung für den Anwender ermöglicht.

Masterflex SE

Die Masterflex AG aus Gelsenkirchen ist der Spezialist für die weltweite und effektive Entwicklung und Herstellung anspruchsvoller Verbindungs- und Schlauchsysteme aus innovativen Hightech-Kunststoffen.

Ein wichtiges Unternehmensziel von Masterflex ist es, die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von High-Tech-Kunststoffen zu erforschen und in neue kundenorientierte Produkte umzusetzen. Dabei setzt das Unternehmen modernste Entwicklungsmethoden ein, um die Eigenschaften zu optimieren und Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Werkstoffen zu testen, die bislang nicht denkbar waren.

Die Masterflex AG hat mit diesem anspruchsvollen Ziel seit ihrer Gründung im Jahre 1987 ein enormes Know-How aufgebaut. Masterflex beherrscht die gesamte Prozeßkette. Vom Einsatz der Werkstoffe über die Entwicklung eigener Fertigungsverfahren auf selbsterstellten Anlagen bis zur Produktion und dem Vertrieb der Produkte.

Mit dieser Kompetenz hat das Unternehmen im Bereich der High-Tech-Schlauchsysteme mit zahlreichen Innovationen weltweit neue Standards gesetzt. Heute ist Masterflex einer der führenden Anbieter in Europa.

Schon frühzeitig erfolgte die Expansion ins Ausland. Heute produzieren und vertreiben acht Tochtergesellschaften in Europa und den USA High-Tech-Schlauchsysteme.

Die Masterflex AG nutzt ihr Know-How über High-Tech-Spezialkunststoffe auch für die Suche nach neuen Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Medizintechnik. In diesem dynamisch wachsenden Markt für sogenannte medical devices gewinnen Hochleistungskunststoffe aufgrund ihrer z. B. antithrombogenen und antibakteriellen Eigenschaften immer mehr an Bedeutung.

In den nächsten Jahren wird sich die Masterflex AG auf das Geschäftsfeld Verbindungssysteme und Schläuche weiter konzentrieren.

Heute ist das Unternehmen auch noch in den Geschäftsfeldern Advanced Material Design (Oberflächtentechnik) tätig und bietet über eine Tochtergesellschaft im Bereich Mobile Office Systeme erfolgreich innovative Lösungen für das mobile Büro an.

Seit einigen Jahren beschäftigt sich die Masterflex AG mit der Brennstoffzellentechnologie, die mit Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2008 in ein eigenes Geschäftsfeld ausgegliedert wird (derzeit noch bei den High-Tech-Schlauchsystemen). Masterflex bietet unter dem Thema klimafreundliche Mobilität z. B. serientaugliche 50-Watt-Brennstoffzellen auf Wasserstoffbasis zur mobilen Energieversorgung an. Im Focus steht dabei der Markt für Leichtmobilfahrzeuge, insbesondere elektrische Fahrräder mit Brennstoffzellenantrieb. Die weltweit erste Fahrzeugflotte mit Brennstoffzellenantrieb und das Lastentaxi Cargobike sind seit 2006 im Einsatz.

Seit Juni 2000 ist die Masterflex an der Frankfurter Börse notiert und gehört dem Prime Standard an. Im Jahr 2007 wurde ein Konzernumsatz von 138,6 Mio. € und ein Konzerngewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) von15,4 Mio. € erwirtschaftet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.