C 22 U - die Flexible

(PresseBox) (Gosheim, ) Das neue CNC-Hochleistungs-Bearbeitungszentrum C 22 U dynamic von Hermle - die perfekte Symbiose aus Flexibilität, Kompaktheit, Dynamik und Ausstattung.

Eine weitere Produktneuheit nach der Vorstellung der C 42, der C 60 und der MT-Reihe (MT steht für Mill/Turn) wird die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG anlässlich der AMB in Stuttgart, Halle 7.0 - Stand D52 präsentieren.

Das Maschinenkonzept ist auf höchstmögliche Flexibilität, in der Tischauslegung, der Spindelvarianz, des Fluid- und Spänehaushaltes und der Aufstellmöglichkeiten ausgelegt. Auch mögliche Ausbaustufen und die Hermle- typischen Automationslösungen wie Paletten- oder Werkstückwechsler sind bereits angedacht.

Beim Grundaufbau der C 22 wird auf die bei Hermle bewährte modifizierte Gantry-Bauweise in Mineralgussausführung aufgesetzt. Hier sind drei Achsen im Werkzeug und bei der 5-Achs-Version zusätzlich zwei Achsen im NC-Schwenkrundtisch. Mit optimal an die maximale Werkstückgröße angepassten Verfahrwegen von X-Y-Z 450/600/330 mm versehen und konsequent auf bis zu 5achsige Anwendungen ausgelegt, stellt die C 22 das ideale Bearbeitungssystem für die Teilefertigung mit höchsten Genauigkeiten, kleinsten Toleranzen und besten Oberflächengüten (z. B. in den Bereichen Werkzeugtechnik, Feinwerktechnik, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt, Maschinen- und Apparatebau sowie Zulieferindustrie), dar.

In der Dynamik-Version sind in allen drei Linearachsen Beschleunigungen von 15 m/s2 (1,5 g) bei Eilgangsgeschwindigkeiten bis 50 m/min. möglich. Dies ergibt, in Kombination mit den Torque-Motoren in den Achsen C und A, eine hohe Maschinendynamik für schnellere Prozesszeiten und kürzere Arbeitsabläufe.

Das platzsparend in den Grundkörper integrierte ringförmige Werkzeugmagazin arbeitet nach dem Pickup Prinzip, wechselt die Werkzeuge sehr schnell (4,5 s Spanzu-Span Zeit) und bietet Platz für 55 (65) Werkzeuge mit Aufnahme SK40/HSK A 63 (HSK A 50/HSK E 40). Optional ist ein Zusatzmagazin mit XX Plätzen erhältlich, um auch hoch komplexe Werkstücke oder ganze Produktfamilien sowie eine Vielfalt von Einzelteilen ohne weitere Rüstvorgänge komplett bearbeiten zu können.

Der Kunde hat die Wahl zwischen vier Hauptspindelantrieben mit Leistungen bis 37 kW, Drehmomenten bis 80 Nm und Drehzahlen von 15.000, 18.000, 30.000 und 42.000 1/min.

Bei den Tischen kommen drei Grundsysteme zum Einsatz:

Starrer Aufspanntisch mit Aufspannfläche 600 x 630 mm und max. Tischbelastung von 750 kg.

NC-Schwenkrundtisch - Schneckenantrieb

- Tischplatte Ø 320 mm
- Tischplatte Ø 450 x 360 mm
- Schneckenantrieb in der C-Achse
- A-Achse mit einseitig mechanischem Antrieb links
- Schwenkwinkel von +/-135°
- Tischbelastung 300 kg

Hier sei zu erwähnen, dass speziell für die Werkzeugbranche auch in den Tisch integrierte Einbauspanner SK 50 oder HSK 100 zum Einsatz kommen können.

NC-Schwenkrundtisch - Torqueantrieb

- Tischplatte Ø 320 mm
- Torqueantrieb in der C-Achse
- A-Achse mit Tandem-Torque-Antrieb, mechanischem Tandemantrieb oder einseitig mechanischem Antrieb rechts
- Schwenkwinkel von +/-135°
- Tischbelastung 100 kg

Die NC-Schwenkrundtisch-Funktionalität der Hermle Maschinen setzen seit Jahren weltweit den Maßstab in der 5-Achs-Technologie.

Bestechend an der C 22 sind auch der, ausgehend von den Größenverhältnissen bei den Wettbewerbern, im Verhältnis zur Stellfläche größte Arbeitsraum sowie das Bedienkonzept. Zum einen gewährleistet die sehr gute Zugänglichkeit zum Arbeitsbereich und damit zu den Spannsystemen bzw. den Werkstücken ein ungehindertes Handling und freies Arbeiten. Für einen idealen Spänefall ist der Arbeitsraum "ohne Ecken und Kanten" gestaltet. Je nach Späneaufkommen stehen eine Spänerutsche oder verschiedene Späneförderer zur Verfügung.

Der Clou hierbei ist, dass der Späneförderer - je nach Aufstellsituation - sowohl nach hinten als auch an der linken bzw. der rechten Seite angeordnet werden kann. Sämtliche Kühlgeräte sind in die homogene Maschinenverkleidung in Kasettenstruktur integriert.

Steuerungsseitig wird die Heidenhain iTNC 530 oder die Siemens 840 D sl angeboten. Neu ist dabei das sehr kom- fortable Bedienfeld mit dem bis zu 30° schwenkbaren 19" Bildschirm. In Kombination mit dem um +/- 100 mm höhenverstellbaren Bedienpult kann das Bediensystem jederzeit individuell an jeden Benutzer angepasst werden.

Die C 22 ist als sogenannte "Hakenmaschine" aufgebaut, weist eine Vierpunkt-Auflage auf, benötigt kein Fundament, und ist als komplette Einheit zu transportieren. Die einzelnen Aggregate sind nach dem Öffnen der Türen sofort frei zugänglich. Im Servicefall, oder auch bei einem Spindelcrash, müssen lediglich die Stecker abgekuppelt werden und dann kann der Austausch rasch vonstatten gehen. Diesbezüglich wäre noch zu erwähnen, dass die genialeinfache Auffahrsicherung mit Kollisionsabfrage natürlich ebenso beibehalten wurde wie die bewährte Stauchhülse, so dass bei einem Spindelcrash tatsächlich nur die Spindelhülse (gilt für die 15.000er und die 18.000er Spindeln) ausgetauscht werden muss, wodurch sich die Reparaturkosten im Rahmen halten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.