+++ 816.532 Pressemeldungen +++ 33.839 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Zentrales Thema Lebensmittelsicherheit - Experten diskutieren in Berlin Strategien und Lösungen

Globale Herausforderungen der Lebensmittelwirtschaft beim 7. Food Safety Kongress

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Das geplante transatlantische Freihandelsabkommen TTIP ist nicht die einzige globale Herausforderungen der Lebensmittelbranche, die für Kontroversen sorgt. Auch die Erkennung und Bekämpfung von Food Fraud und Maßnahmen zur Qualitätssicherung in globalen Warenströmen werfen Fragen auf. Dies sind einige der topaktuellen Themen, die beim 7. Food Safety Kongress 2015 am 24. und 25. Februar 2015 in Berlin auf der Agenda stehen.

Unter dem Motto "Globale Herausforderungen in der Lebensmittelwirtschaft" werden künftige Entwicklungen und Strategien in der Lebensmittelbranche beleuchtet. Dabei stehen die Themen Qualität und Sicherheit - vom Erzeuger bis zum Verbraucher - im Vordergrund. Ausgerichtet wird der Kongress von Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt in Zusammenarbeit mit den Partnern BLL e. V., BVE e. V., BVLH e. V., HDE e. V., IFS und AFC Risk Consult.

Mit dem Umzug in das Music- und Lifestyle Hotel nhow in Berlin Friedrichshain setzt der Kongress frische Akzente. Auch inhaltlich erwarten die Besucher am Spreeufer neue Ideen und Aktivitäten. "Interaktiv" lautet das Schlüsselwort. Mit dem "Networking Center" ergänzt ein neuartiger Programmteil das Fachprogramm. Für eine Stunde stehen Lebensmittel-Experten an mehreren Thementischen bereit, um in kurzen, 15-minütigen Diskussionsrunden mit Besuchern jeweils eine spezielle Thematik zu behandeln.

Inhaltlich setzen beim 7. Food Safety Kongress aktuelle Trends die Schwerpunkte. Experten stellen die politischen Entwicklungen und die Herausforderungen globaler Warenströme vor - besonders im Hinblick auf das Freihandelsabkommen TTIP und seine Bedeutung für die Lebensmittelbranche.

Der Betrug mit Lebensmitteln - Food Fraud - ist eine reale Herausforderung, die alle gleichermaßen betrifft - Hersteller, Handel und Verbraucher. Schutz und strafrechtliche Konsequenzen werden auf diesem Kongress diskutiert.

Um Bedrohungen durch Viren auf Lebensmitteln geht es in einem weiteren Schwerpunkt. Kongressbesucher erfahren, welche aktuellen Methoden zur Analyse und zur Qualitätssicherung empfohlen werden. Experten geben praktische Tipps, welche Kommunikationsstrategie im Krisenfall sinnvoll ist und wie betroffene Unternehmen mit Behörden sprechen sollten.

Ein Schlüssel zu mehr Sicherheit im Lebensmittelhandel liegt im effizienten Management der internationalen Lieferketten. Unter der Überschrift "Safety first für Industrie und Handel" zeigen Experten Wege zu mehr Sicherheit im Rohstoffmanagement auf. Großes Potenzial steckt für die Food-Branche im Internet, sagen Experten: "From Farm to Fork - Wie sicher ist der Online-Handel mit Lebensmitteln?", heißt es in einem weiteren Themenschwerpunkt.

Moderiert werden die Fachvorträge von Professor Ulrich Nöhle, Honorarprofessor für Qualitätsmanagement an der TU Braunschweig. Hochkarätige Referenten erwarten die Kongressbesucher, darunter:
  • Bernhard Kühnle, Leiter der Abteilung Ernährung und Tiergesundheit, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
  • Dr. Volker Kregel, Senatsdirektor, Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg
  • Prof. Dr. Dr. Andreas Hensel, Präsident, Bundesinstitut für Risikobewertung
  • Gerald Erbach, Senior Director Own Brand & Product Quality, Corporate Quality Management, METRO
  • Anita Freitag-Meyer, Geschäftsführerin, Verdener Keks- und Waffelfabrik Hans Freitag
  • Dr. Jürgen Sommer, Geschäftsleitung Qualitätsmanagement, Freiberger-Gruppe
  • Dr. Martina Oetjen, Leiterin Konzernqualitätsmanagement und Veterinärwesen, Westfleisch
  • Kajetan Seuß, Geschäftsführer, Trüffelkontor
  • Dr. Bert Urlings, Leiter Qualitätssicherung, Vion Food (Niederlande)
  • Stephan Tromp, Stellv. Hauptgeschäftsführer, HDE und IFS Managing Director
Der Kongress wird von einer Fachausstellung begleitet. Unternehmen präsentieren neue Konzepte und Produkte aus Bereichen wie Qualitätsmanagement und ‑kontrolle, Risikomanagement, Hygiene, Strategie- und Kommunikationsberatung, Logistik und Verpackung sowie IT.

7. Food Safety Kongress 2015 und Fachausstellung Food Safety15
24. und 25. Februar 2015, nhow, 10245 Berlin
Informationen: www.managementforum.com/...

Website Promotion

Über die Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH

Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH ist einer der führenden Anbieter von Veranstaltungen für den Handel und die Konsumgüterindustrie. Das Motto von Management Forum ist "Excellence in Business Information" und steht für Top-Informationen, exzellentes Fachwissen und Networking-Möglichkeiten für Teilnehmer aus Handel, Industrie und Dienstleistung. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Gesellschaftern und Partnern garantieren die Events von Management Forum aktuelle Branchennews und Fachinformationen aus erster Hand und gelten als die führenden Events der jeweiligen Branche. Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH veranstaltet ca. 30 Kongresse/Kongressmessen pro Jahr.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.