+++ 812.022 Pressemeldungen +++ 33.735 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

mail.de: Eingangsverschlüsselung mit PGP und S/MIME

In Zukunft können auch unverschlüsselte E-Mails mit den gängigen Protokollen PGP oder S/MIME verschlüsselt abgelegt werden. Inhalte von E-Mails werden dann dauerhaft sicher vor Behörden- und Hackerzugriffen im Postfach chiffriert abgelegt.

(PresseBox) (Gütersloh, ) Als Besonderheit ermöglicht mail.de eine flexible Nutzung der Eingangsverschlüsselung: Per Regel kann die Verschlüsselung für einzelne Absender oder auch auf bestimmte Betreffzeilen definiert werden, so daß beispielsweise ein Ordner für wichtige E-Mails eingerichtet werden kann, welcher ausschließlich verschlüsselte E-Mails enthält. Grundsätzlich wird die Verschlüsselung aller eingehenden E-Mails empfohlen.

Die Nutzung der Eingangsverschlüsselung stellt sicher, dass ohne den privaten PGP- oder S/MIME-Schlüssel die E-Mails nicht eingesehen bzw. entschlüsselt werden können. Das schützt vor Behördenzugriffen bzw. bei einem Fremdzugriff durch z.B. Hacker. Die neu eingeführte Eingangsverschlüsselung kann in den Einstellungen des Webmaildienstes aktiviert werden und steht FreeMail- sowie Premiumkunden zur Verfügung. Kunden müssen den öffentlichen PGP- oder S/MIME-Schlüssel hinterlegen, mit dem mail.de die Verschlüsselung der E-Mails vornimmt.

Die Eingangsverschlüsselung bietet trotzdem nicht die perfekte Sicherheit und keinen Ersatz der Ende-zu-Ende Verschlüsselung, da die Nachricht erst auf den mail.de Servern verschlüsselt wird. 

Bei der Ende-zu-Ende Verschlüsselung wird hingegen die Nachricht schon beim Versand auf Seiten des Senders verschlüsselt. Da der Empfänger jedoch trotz der von mail.de genutzten Transportverschlüsselung und dem Einsatz von DANE/DNSSEC sowie Perfect Forward Secrecy nicht beeinflussen kann, ob ihm eine Nachricht verschlüsselt oder unverschlüsselt geschickt wird und diese somit gegebenenfalls im Klartext vorliegt, kann er mit der Eingangsverschlüsselung zumindest dafür sorgen, dass die Nachricht verschlüsselt in seinem mail.de Postfach abgelegt und somit vor Fremdzugriffen geschützt wird.

mail.de ist zu keiner Zeit im Besitz des privaten Schlüssels, so daß der Kunde zum Entschlüsseln der Nachrichten ein E-Mail Programm verwenden muss, in welchem er PGP beziehungsweise S/MIME konfiguriert hat. Aus diesem Grund ist der private Schlüssel stets sorgfältig und sicher aufzubewahren, da bei Verlust die verschlüsselten Nachrichten nicht mehr entschlüsselt werden können.

Ausführliche Hilfeanleitungen zur jeweiligen Einrichtung bieten wir in unserer Hilfe:


PGP: https://mail.de/hilfe/nachrichten-pgp-eingangsverschluesselung

S/MIME: https://mail.de/hilfe/nachrichten-smime-eingangsverschluesselung

Analog zu OPENPGPKEY können nun auch die öffentlichen S/MIME-Schlüssel via SMIMEA über die mail.de DNS-Server veröffentlicht werden.

Die Eingangsverschlüsselung stellt einen weiteren Schritt im Sicherheitskonzept des Gütersloher Unternehmens dar. Erst kürzlich wurde ein weiteres Verfahren der Zwei-Faktor Authentifizierung (U2F) eingeführt. Der weitere Ausbau der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung via Mailvelope, welches bereits unterstützt wird, ist für das Jahr 2016 geplant.

Über die mail.de GmbH

Die mail.de GmbH versteht sich als E-Mail Anbieter, welcher für innovative, sichere und seriöse Kommunikation steht. 


Mit dem Erwerb der Internet-Domain https://mail.de im Mai 2006 wurde das Fundament für unsere Vision gelegt. Im Jahr 2009 wurde mit der Programmierung eines komplett eigenen E-Mail Systems begonnen. Ein Team, bestehend aus erfahrenen Software-Spezialisten, die Ihre Kompetenz zuvor bei der Lycos-Europe GmbH unter Beweis gestellt haben, ist seither mit der Umsetzung unserer Vision von einem modernen, einfach zu bedienenden Webmaildienst beschäftigt. Nach zweijähriger Entwicklungszeit ist es uns nun gelungen, einen E-Mail Dienst auf dem Markt anzubieten, der heutigen Nutzeransprüchen gerecht wird. Die E-Mail ist eines der meist genutzten Kommunikationsmedien. Die Entwicklung von zeitgemäßen E-Mail Diensten liegt weit hinter den Bedürfnissen der Nutzer. Wir bieten eine neuartige Kommunikationsplattform an, die über eine intuitive Benutzeroberfläche dem Nutzer erlaubt, auf einfache Weise Struktur in die allgegenwärtige E-Mail Flut zu bringen und erfüllt dabei höchste Sicherheitsstandards durch modernste Verschlüsselungstechnologien.

mail.de bietet einen zeitgemäßen E-Mail Dienst, der als Zentrum der Online Kommunikation fungiert und sich auf höchstem Sicherheitsniveau bewegt.

Weitere Informationen zur mail.de GmbH sowie unseren E-Mail Paketen finden Sie unter https://mail.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.