Maximale Verkehrssicherheit in der Türkei

Prüfstraßen von MAHA tragen entscheidend dazu bei

(PresseBox) (Haldenwang, ) 15 Millionen Fahrzeuge sind in der Türkei zugelassen, davon allein ca. 3 Millionen in Istanbul - und jeden Tag kommen 500 neue Kraftfahrzeuge dazu. Auch in der Türkei müssen sich alle diese Fahrzeuge in regelmäßigem Turnus einer Fahrzeugüberprüfung unterziehen was bedeutet, der Prüfvorgang für jedes dieser KFZs findet zu 100% auf einer Prüfstraße von MAHA statt.

Es ist noch keine 2 Jahre her, dass der größte Gesamtauftrag in der Firmengeschichte der MAHA abgeschlossen ist, nachdem im Herbst 2007 der Auftrag der türkischen Regierung, ein Prüfsystem für Kraftfahrzeuge einzuführen, realisiert wurde. Ziel dabei war die Minimierung der Unfälle mit Personenschäden, die nachweislich durch technische Mängel aufgetreten waren. TÜV TURK, bestehend aus dem deutschen TÜV Süd und zwei türkischen, fahrzeugnahen Unternehmen wurde beauftragt, das Projekt zu gründen und zu betreiben. Die Aufgaben waren neben dem Aufbau auch die Ausstattung, Schulung und Betreiben für einen Zeitraum von 20 Jahren. Dabei galt es in erster Instanz, 189 Prüfstationen innerhalb eines Jahres flächendeckend über das ganze Land aufzubauen.

Der Auftrag für MAHA hatte dabei die Lieferung sämtlicher Einrichtungen, die Installationen sowie die Beteiligung an der Durchführung von Schulungen für das türkische Fachpersonal zum Inhalt. Neben den 189 TÜVStationen wurden 81 mobile Einheiten aufgebaut. MAHA lieferte 205 Prüfstraßen zur Prüfung von PKWs und 222 Prüfstraßen zur Prüfung von LKWs.

Dieses Projekt, was in unglaublich engem Zeitraum realisiert wurde, ist sicherlich einmalig in der Branche. Und es ist, bedingt durch die von der türkischen Regierung per Gesetz erlassenen Rahmenbedingungen, absolut zukunftsfähig. Denn gemeinsam mit dem Verkehrsministerium wurde eine sukzessive Anhebung der Standards vereinbart. Das bedeutet, dass sämtliche Prüfungsvorgänge, denen sich KFZs in Deutschland verpflichtend unterziehen müssen, auch für die Türkei verbindlich sind. Der einzige Unterschied besteht - noch - darin, dass in der Türkei nicht jeder Mangel zum sofortigen Versagen der Plakette führt. Doch werden diese Toleranzgrenzen immer enger und in wenigen Jahren wird der türkische Standard mit dem deutschen und dem der EU identisch sein.

Für die Türkei war die Einführung des landesweiten Prüfsystems in jeder Hinsicht ein Gewinn: Neben der deutlichen Reduzierung der Unfälle wurden mehrere tausend Arbeitsplätze geschaffen. Auch im Hinblick auf die Gesamtsituation reflektiert das Projekt positiv. Vor allem für die Werkstätten in ländlicher Umgebung, bei denen Qualität der Ausstattung wie auch Qualifikation der Mitarbeiter nicht besonders gut sind, wird sich die Situation langfristig eindeutig bessern, was auch mit den weiteren Investitionen in die Wirtschaft und einem sich stetig änderndem Servicebewusstsein in Zusammenhang steht.

195 Prüfstationen sind mittlerweile in der Türkei eröffnet und in Betrieb - und bereits 10 Millionen Fahrzeuge wurden einer Hauptuntersuchung unterzogen - alle auf MAHA-Prüfstraßen!

Es ist eine überwältigende Erfolgsgeschichte und ein Projekt mehr, in dem das gesamte MAHA-Team seine herausragenden Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Und es ist ein guter Ansatz für jede künftige Geschäftsentwicklung in Staaten, in denen KFZ-Untersuchungen noch nicht verpflichtend sind bzw. sich noch nicht etabliert haben. Mit MAHA als Partner sind höchste internationale Qualitätsstandards in allen Projektphasen garantiert.

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG

MAHA hat seit vielen Jahren (Gründung 1969) die Marktführerschaft, wenn es um Kompetenz, Leistungsfähigkeit und Innovationskraft in der Herstellung von allen Arten von Fahrzeugprüfständen und weiteren Mess-Einrichtungen sowie ganzen Systemen zum Messen, Kontrollieren und Einstellen von Bestandteilen an Kraftfahrzeugen geht. Ergänzt wird das Herstellungsprogramm durch Fahrzeug-Hebeeinrichtungen in unterschiedlichen Ausführungen. Niederlassungen und Vertretungen in mehr als 130 Ländern der Welt sind sicherlich ein Nachweis erfolgreicher Geschäftstätigkeit
- nicht nur als Hersteller und Lieferant, sondern auch als Servicepartner für Kunden aus den Sparten Kfz-Prüforganisationen, Kfz- Werkstätten und Automobilhersteller. Die MAHA kann dazu einen weltweiten ca. 40 %igen Marktanteil für die genannten Produkte ausweisen. Sie beschäftigt weltweit über 1000 Mitarbeiter.

Was MAHA alles liefern kann: Aus einer Hand

Prüfeinrichtungen für PKW, LKW, Motorräder, Traktoren, Gabelstapler, Flugzeuge z.B. für Bremsen, Leistung, Achsdämpfung, Radlauf, diverse Funktionen, Tachometer, Tachografen, Achs- und Radlasten, Scheinwerfer usw.

Hebeeinrichtungen in zahlreichen Bauarten für alle vorkommenden Fahrzeugarten.

Messgeräte für: Abgase, insbesondere für Partikel im Dieselabgas, Schallpegel, Fahrzeugklima, Verzögerungen, Schließkraft, Bremsflüssigkeit, Achsengeometrie.

Für Reifen: Einrichtungen zum Montieren und Wuchten Werkstattplanungen, Schulungen für Servicetechniker und Anwender.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.