Neue Version der MACH Software: Funktionsumfang benutzerorientiert ausgebaut

Planungsmöglichkeiten im Finanzwesen verfeinert – Komfortable automatisierte Schriftgutübernahme im Dokumentenmanagement

(PresseBox) (Lübeck, ) Die neue Version der integrierten MACH Software wartet mit zahlreiche Neuheiten, Erweiterungen und Optimierungen auf. Damit zeigt sich die auf die Bedürfnisse von öffentlichen Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen ausgerichtete Software-Lösung in allen Produktbereichen noch leistungsfähiger und anwenderfreundlicher. Sowohl das Finanzwesen, das Personalmanagement als auch die Vorgangsbearbeitung und die elektronische Schriftgutverwaltung zeigen sich funktional reicher.

Planungsfunktionen im Finanzwesen ausgebaut

Eine wichtige Erweiterung im Finanzwesen betrifft die Planungsfunktionen. Die neue Version eröffnet allen Anwendern sehr umfangreiche Bearbeitungsoptionen in einem hohen Detailgrad – und zwar unabhängig davon, ob mit der Software die Kameralistik, erweiterte Kameralistik, die kaufmännische Buchführung oder die Integrierte Verbundrechnung betrieben wird. Gerade für Bundesbehörden bedeutet dies in Bezug auf die Anforderungen der erweiterten Kameralistik eine effiziente Arbeitsunterstützung. Produktverantwortliche können direkt ihre Ansätze in der Kosten- und Leistungsrechnung planen. Damit lässt sich eine „echte“ dezentrale Mittelanmeldung realisieren.

Dienstpostenverwaltung bietet nützliche Optionen

Im Personalwesen gibt es ebenfalls hilfreiche Erweiterungen. Ergänzend zum Stellenplan hat das Software- und Beratungshaus eine Dienstpostenverwaltung entwickelt. Auf einem Dienstposten lassen sich beliebige Aufgaben, die organisatorische Eingliederung sowie eine genaue Arbeitsplatzbeschreibung hinterlegen. Ein Mitarbeiter ist dann einmal Inhaber einer oder mehrerer Stellen und gleichzeitig können ihm ein oder mehrere Dienstposten, mit speziellen Aufgaben, übertragen werden. Erweitert wurden außerdem die Auswertungsmöglichkeiten, um statistische Anforderungen detaillierter und in höherer Tiefe als bisher abbilden zu können.

Vorgangsbearbeitung flexibilisiert – Dokumentenmanagement ausgebaut

Mit der neuen Version lassen sich Bearbeitungsstationen im Workflow neben einzelnen Mitarbeitern auch Gruppen zuweisen, das heißt z. B. allen Mitarbeitern einer bestimmten Abteilung. Die flexibilisierte Vorgangsbearbeitung unterstützt damit das eigenverantwortliche Handeln der Teammitglieder – indem sie sich selbständig Aufgaben auf ihren elektronischen Schreibtisch „ziehen“ können. Im Dokumentenmanagement profitieren Anwender künftig von neuen Funktionen zum regelbasierten Dokumenten- und E-Mail-Import. Auf Basis des offenen Standards XML und frei konfigurierbarer Regeln können auf diese Weise Dokumente und E-Mails automatisch an Akten, Vorgänge oder elektronische Postkörbe in MACH InformationManager übergeben werden.

Hinweis für die Redaktionen:

Diese und weitere Presseinformationen im RTF-Format sowie Pressefotos (300 dpi) im TIF-Format zum Herunterladen finden Sie in der Rubrik Presse der MACH-Homepage unter www.mach.de .

MACH AG

Die MACH AG ist in Deutschland für den öffentlichen Bereich einer der führenden Anbieter von Software und Beratung für Verwaltungsmanagement in den Bereichen Finanzen, Personal und Prozessunterstützung. Nach dem Prinzip „Alles aus einer Hand“ offeriert MACH alle begleitenden Dienstleistungen. Hierzu zählen Organisationsberatung, Einführungsunterstützung, Projektbegleitung, Schulung, Entwicklung sowie umfassende IT-Beratungsdienstleistungen. Das Software- und Beratungshaus (160 Mitarbeiter) unterhält neben seinem Stammsitz in Lübeck Standorte in Berlin, Düsseldorf und München. Zu den Kunden von MACH zählen neben zahlreichen Bundes- und Landesbehörden auch Kommunen, Hochschulen, Einrichtungen aus Lehre und Forschung, Kirchen und Wohlfahrtsverbände sowie Non-Profit-Organisationen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.