Landesweite Einführung in nur zwölf Monaten: Produktivbetrieb für die Bereiche Mittelbewirtschaftung und Kasse

Landesverwaltung hält ehrgeizigen Zeitplan ein - Integriertes Haushalts-Wirtschafts-System löst vorhandene Systeme ab - Haushaltsaufstellung soll 2006 folgen

(PresseBox) (Lübeck, ) Mit der Einführung des integrierten Haushalts-Wirtschaftssystems Saar (IHWS) mit der MACH Software wurde bewiesen, dass eine Landesverwaltung auch sehr komplexe IT-Projekte zeit- und budgetgerecht erfolgreich durchführen kann. Planmäßig zum 1.1.2006 startete der Produktivbetrieb des neuen IT-Systems für das Haushaltsmanagement für die Bereiche Mittelbewirtschaftung und Kasse. Nach nur einem Jahr Einführungszeit arbeiten jetzt rund 70 Dienststellen aller Ressorts im Haushaltswesen mit der MACH Software. Außerdem nutzen die Landeshauptkasse sowie drei Landesbetriebe das System. Bei diesen wurde die MACH Software für die Finanzbuchhaltung sowie die Kosten- und Leistungsrechnung eingeführt.

Für die Landesverwaltung des Saarlandes bringt das neue Verfahren eine deutliche Arbeitserleichterung und eine Steigerung der Effizienz. Die bisherigen papierbasierten Kassenanordnungen entfallen. Die Bewirtschaftungsprozesse laufen elektronisch ab. Davon sind fast 400.000 Transaktionen im Jahr betroffen. Die Datenhaltung wird vereinfacht, die arbeitsintensive Bedienung von Schnittstellen zwischen der Mittelbewirtschaftung und der Kasse reduziert. Pflege- und Wartungsaufwand sowie das bestehende Fehlerrisiko - bedingt durch den derzeitigen Einsatz verschiedener Verfahren - werden gemindert.

Das jetzt eingeführte System umfasst alle Gebiete der kameralen Haushaltswirtschaft. Hierzu zählen neben den bereits realisierten Bereichen Mittelbewirtschaftung und Kasse auch das Verfahren zur Aufstellung des Haushaltsplanes sowie die Mittelverteilung. Gleichzeitig ermöglicht das System zukünftig den Einsatz der Kosten- und Leistungsrechnung sowie Budgetierung und bietet umfassende Auswertungen und Statistiken. Das Verfahren deckt die Rechnungslegung, die doppelte Buchführung sowie die Finanz-, Erfolgs- und Vermögensrechnung ab. Umfassende Recherchemöglichkeiten und Reportingfunktionen runden das Leistungsprofil der Lösung ab.

Die MACH Software bietet die notwendige Flexibilität, um die breit gefächerten Anforderungen der einzelnen Dienststellen im Saarland zu erfüllen. Die Behörden-Landschaft im Saarland reicht von sehr kleinen Dienststellen über Dienststellen mit verschiedenen Standorten und dementsprechender Bearbeiteranzahl bis hin zu Dienststellen mit vielfältigen Arbeitsvorgängen wie z. B. Bau-, Justiz-, Sozial- und Polizeiverwaltung.

Begonnen hatte das Projekt im Januar 2005. Nach den Prozessanalysen im Januar und Februar wurde bis zur Jahresmitte 2005 ein so genannter Modellmandant aufgebaut und getestet. Parallel wurden die Arbeiten zur Migration von Daten und der Anbindung der Vorsysteme aufgenommen. Im August und September haben die Projektteams - aufbauend auf den Erfahrungen mit dem Modellmandanten - den Echtmandanten aufgebaut. Anschließend wurden die Multiplikatoren aus der Landesverwaltung und die Endanwender geschult. Ende November liefen die erfolgreichen Abschlusstests gemäß den IT-Richtlinien des Saarlandes. Sowohl beim Aufbau des Modellmandanten als auch in der anschließenden Testphase haben das Bundesland Saarland und der Freistaat Thüringen, der ebenfalls MACH einführt, eng zusammengearbeitet. Die Landesverwaltung des Saarlandes nutzt das neue System für alle Buchungen ab dem neuen Haushaltsjahr 2006. Die nächsten Projektschritte sind ebenfalls geplant: Anfang 2006 soll die Pilotierung des Haushaltsaufstellungsverfahrens erfolgen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.