PDF Compressor 6.0 geht in die Betaphase - Machen Sie mit!

(PresseBox) (Berlin, ) Am 15.12.2010 startet die Betaphase zu unserem neuen LuraTech PDF Compressor 6.0. Wir laden Sie herzlich ein, sich daran zu beteiligen und die interessanten neuen Features vorzeitig kennenzulernen und zu testen. Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen und Produktanforderungen mit und nehmen somit Sie Einfluss auf die weitere Entwicklung des PDF Compressors 6.0. Werden Sie unser Betapartner und registrieren Sie sich hier! Der PDF Compressor 6.0 wartet mit folgenden Neuerungen auf:

1. Beim PDF Compressor Enterprise 6.0 können Jobs zukünftig auf mehreren Maschinen von einer Oberfläche aus gleichzeitig gestartet werden. Das heißt, dass der PDF Compressor Enterprise mit einem "Pool" von Computern arbeitet, die jeweils mehrere Prozessorkerne haben können. Den einzelnen Jobs können unterschiedliche Prioritäten oder eine maximale Anzahl von Kernen zugeordnet werden. Die Porzesskontrolle ist über mehrere Rechner hinweg möglich.

2. Das User Interface des PDF Compressor 6.0 liefert den Anwendern alle notwendigen Informationen über die Jobs, die auf den unterschiedlichen Maschinen laufen, wie

- die aktuelle Prozessorauslastung aller PC's
- welche Jobs auf welchen PCs aktiv sind
- in sortierten Listen, welche Module in einem Job aktiv sind.
- die zuletzt fertigen Dokumente pro Job
- für Nicht-Hot-Folder Jobs: Welcher Prozentsatz der Input-Dokumente verarbeitet worden sind.

3. Der PDF Compressor 6.0 hat nun eine komplett integrierte Datenbank, die eine erneute Überprüfung und Wiederherstellung alter Jobs ermöglicht, denn alle Job-Konfigurationen werden in der Datenbank gespeichert und sind abrufbar.

4. Laufende Jobs können angehalten und fortgesetzt werden. Die Einstellungen des angehaltenen Jobs können nicht geändert und somit immer wieder abgerufen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.