Trendsetter in der Emulsionsanalytik 2010

Wissenschaftliche Beiträge von LUM zum World Congress on Emulsions

(PresseBox) (Berlin, ) Die LUM GmbH, Berlin, wird auf dem 5. World Congress on Emulsions (CME 2010) in Lyon, Frankreich, vom 12.-14.10.10 in einem Vortrag und 6 Postern neueste wissenschaftliche Ergebnisse zur umfassenden analytischen Charakterisierung von Emulsionen vorstellen.

Die L.U.M GmbH zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Geräten zur direkten und schnellen Stabilitätsanalytik und Partikelcharakterisierung von Dispersionen. LUM fühlt sich neben der Bereitstellung innovativer Messtechnik auch der Entwicklung des Fachgebietes "Grundlagen und Anwendung von Dispersionen" verpflichtet.

Alle 4 Jahre versammeln sich Forscher, Hersteller und Anwender von Emulsionen aus unterschiedlichen Industrien, wie z.B. der Lebensmittel-, Kosmetik-, Pharma-, Farben- und Erdölindustrie zum Erfahrungsaustausch auf dem Weltkongress. Entsprechend vielfältig sind auch die von LUM vorgestellten neuen Trends.

Im Fokus des zentralen Vortrages steht die Charakterisierung der Asphaltenflockung in Zusammenhang mit der Norm ASTM D 7061. Der Beitrag richtet sich an die Erdöl- und verarbeitende Industrie sowie Additivhersteller und zeigt wie diese analytische Fragestellung mit höherer Effizienz und Produktivität bearbeitet werden kann. Neue Lösungen zur Tröpfchengrößenbestimmung in Emulsionen, zur direkten und beschleunigten Emulsionsstabilitätsanalyse unter Lagerbedingungen oder zur schnellen Additivauswahl für eine Reformulierung von Produkten, die nach REACH-Verordnung nicht mehr zugelassen sind, setzen weitere Trends in der Emulsionsanalytik.

Download von http://www.lum-gmbh.de/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.