LSI kündigt leistungsstarken Beschleuniger für Videoverarbeitung im Datenzentrum an

High-Performance Videoverarbeitung

(PresseBox) (München, ) Mit dem Axxia(TM) Netzwerkbeschleuniger stellt die LSI Corporation (NYSE: LSI) eine PCI Express® Karte zur beschleunigten Videobearbeitung reichhaltiger Mediadienste der nächsten Generation vor. Auf Grundlage des erprobten LSI(TM) SP2704 StarPro® Multicore Media-Prozessors, wurde die Beschleunigerkarte und die begleitende Software für Videoanwendungen in Enterprise- und Datacenter-Umgebungen optimiert. OEMs können so Serverplattformen mit Funktionen für hochleistungsfähige Videoverarbeitung ergänzen.

Mit der raschen Zunahme von Video-IP-Traffic und dem wachsenden Bedarf, Media-Anwendungen im Datenzentrum zu verarbeiten, besteht die Notwendigkeit für eine leistungsstarke, verbrauchsarme Beschleunigerlösung. Die Axxia Media-Beschleunigerkarte ermöglicht es OEMs, schnell kostengünstige, skalierbare Lösungen zur Mediaverarbeitung einzusetzen, um den Anforderungen kommender Infrastrukturen gerecht zu werden. Die Beschleunigerkarte wird zusammen mit einer umfassenden Softwareumgebung ausgeliefert, so dass OEMs die Lösung individuell an Kundenanforderungen anpassen können.

"Die Zunahme reichhaltiger Mediadienste wird weiterhin für die Ausbreitung neuer Enterprise Videodienste sorgen, die leistungsstärkere und effizientere Media-Prozessoren mit hoch integrierter Software erfordern", sagt Will Strauss, Principal Analyst, Forward Concepts. "Fortschrittliche Lösungen wie der Axxia Mediabeschleuniger ermöglichen es Server-OEMs, schnell modernste Videofunktionalitäten für Datenzentren und Enterprise Netzwerke bereit zu stellen."

Die Axxia Media- Beschleunigerkarte beinhaltet zehn SP2704 Multicore Media-Prozessoren mit Software für die Echtzeitbeschleunigung von Codeumwandlung (Transcoding), Datenratenanpassung (Transrating), Videokonferenzen und Videoanalyse auf einer Serverplattform. Im Vergleich zu heutigen Lösungen, die auf Universal-Prozessoren basieren, kann die Beschleunigerkarte Videoverarbeitung bis zu vier mal schneller ausführen und verbraucht dabei weitaus weniger Strom.

Diese universell programmierbare Plattform umfasst eine komplette Familie von Sprach- und Video-Codecs und Frameworks und unterstützt neueste Videoapplikationen wie den netzwerkorientierten SVC-HD Codec. Die Software für die Beschleunigerkarte ist kompatibel mit der Familie von LSI Media-Prozessoren, so dass OEMs nahtlos von einer SP2700-basierten Axxia Media-Beschleunigerlösung zu künftigen LSI Media-Prozessoren migrieren können und bestehende Entwicklungsinvestitionen schützen.

"Mit dem Aufkommen von Web 3.0 werden sich OEMs mit einer Lawine neuer Videodienste, rasch aufkommender Standards und wachsendem Bandbreitenbedarf konfrontiert sehen", sagt Jon Devlin, DSP Product Line Director, Networking Components Division, LSI. "Der Axxia Mediabeschleuniger bietet eine erprobte, programmierbare und skalierbare Hardware-Lösung für Datenzentren und Enterprise-Netzwerke, die Investitionen ins Netzwerk zukunftssicher macht und die Bereitstellung kostengünstiger reichhaltiger Mediadienste ermöglicht."

Der Axxia Mediabeschleuniger steht ab sofort für Server- OEMs zur Verfügung. Mehr Informationen unter: http://go.lsi.com/starpro.

LSI Corporation

Die LSI Corporation (NYSE: LSI) ist ein führender Anbieter von innovativen Technologien, die von der Chip- über die System- bis hin zur Softwareebene reichen. Sie finden an zentraler Stelle in Produkten Einsatz, die Mensch, Information und digitalen Inhalt nahtlos zusammenbringen. Das breit gefächerte Portfolio des Unternehmens ist in den modernsten Lösungen vieler bekannter Hersteller der Märkte Storage und Networking zu finden und umfasst kundenspezifische Produkte ebenso wie Standard ICs, Adapter, Systeme sowie Software. Weitere Informationen: www.lsi.com



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.