FM Messe: Verdeckte Flächen identifizieren und ein Fünftel an Kosten einsparen

Mit neuem Partner Bröker + Haferland

(PresseBox) (Freiburg/Hannover/Frankfurt am Main, ) Wie lassen sich durch konsequentes Immobilien-Daten-Management ein Fünftel an Kosten einsparen und versteckte Flächen verlässlich aufdecken? Dies beantwortet das Freiburger Softwarehaus Loy & Hutz gemeinsam mit Bröker + Haferland aus Hannover auf der FM Messe. Das Architektur- und Ingenieurbüro aus Hannover stellt als neuer Loy & Hutz Partner sein Vermessungsverfahren vor, das im Zusammenspiel mit der Loy & Hutz-Software visual FM auf Knopfdruck Einspar- und Gewinnpotenziale auszuweisen hilft. Loy & Hutz stellt auf der FM Messe in Frankfurt am Main vom 21. bis 23. April in Halle 4.0, Stand B11 aus.

"Wenn wir Infrastrukturen wie Gewerbeimmobilien systematisch erfassen, zeigen sich regelmäßig zwei Phänomene: Durch die Bewertungsverfahren der Immobilienbranche sind bis zu 15 Prozent der vermietbaren Fläche nicht erfasst und werden daher nicht vermarktet. Und Eigentümer geben wegen geschätzter Flächenmaße bis zu 20 Prozent mehr für Dienstleister aus, als nötig ist", berichtet Udo Bröker, Inhaber von Bröker + Haferland, aus der Praxis. Das Architektur- und Ingenieurbüro aus Hannover hat sich auf die Datenerfassung von Immobilien und Liegenschaften spezialisiert und setzt als Partner von Loy & Hutz einen zentralen Schwerpunkt beim diesjährigen Messeauftritt.

"Mit Blick auf die Finanzkrise sind Einsparpotenziale eine sehr wichtige Größe", begründet Eyke Rosemann, Leiter Marketing bei Loy & Hutz, die Entscheidung für den thematischen Schwerpunkt. Daten konsequent zu erfassen bietet in Kombination mit den umfangreichen statistischen Werkzeugen in visual FM vielfältige Möglichkeiten, unkontrollierte Kapitalabflüsse und Verlustpotenziale zu bestimmen. Dazu ermöglicht die Software, Historien zu verfolgen und Entwicklungen zu prognostizieren. "Wer heute seine Hausaufgaben macht und Transparenz in seine Kostenstruktur bringt, generiert Ersparnisse, die ihm nicht nur in kritischen Zeiten einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil verschaffen", sagt Rosemann von Loy & Hutz.

Gemeinsam mit Bröker + Haferland stellt Loy & Hutz vom 21. bis 23. April auf der FM Messe in Frankfurt am Main in Halle 4.0 auf Stand B 11 aus.

Loy & Hutz Solutions AG

Seit 1987 ist Loy & Hutz am Markt. Das Unternehmen bietet Software für Instandhaltung und Facility Management an. Die Gründer Michael Loy und Rainer Hutz haben in den vergangenen 21 Jahren ihr Unternehmen konsequent zu einem der technologisch führenden Anbieter von CAFM- und Instandhaltungs-Software ausgebaut.

Aus dem Krankenhausmarkt kommend, hat Loy&Hutz sein Produkt visual FM zu einem der leistungsfähigsten Produkte im Markt ausgebaut. Die von Beginn an auf Ergonomie und Flexibilität hin konzipierte Software wird heute unter anderem in Industriebetrieben, Kommunen, Logistik- und Immobilien-Unternehmen und bei kirchlichen Trägern erfolgreich eingesetzt.

Loy & Hutz beschäftigt heute an seinen zwei Hauptstandorten Freiburg im Breisgau und Frankfurt am Main 65 fest angestellte Mitarbeiter. Der Jahresumsatz des Unternehmens betrug 2007 rund 6,3 Millionen Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.