Mit Sicherheit in die Luft

Neue gesetzliche Vorgaben zur Luftsicherheit

(PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Vom exportierenden Industrieunternehmen bis hin zur Luftfracht - die Luftsicherheit betrifft alle Bereiche der Logistik. Selbstverständlich unterliegt ein solch weitgreifendes und bedeutendes Thema genauen gesetzlichen Regelungen, die immer wieder der Gegebenheit angepasst werden. Deshalb müssen Logistik-Mitarbeiter, die in der Luftsicherheit eingesetzt werden, ständig über Neuerungen in der Gesetzeslage informiert sein, um professionell arbeiten zu können.

Für das nötige Knowhow auf aktuellstem Niveau sorgt das Logistic Training Center (LTC). Im Großraum Frankfurt bietet das Bildungsunternehmen Logistik Seminare an, darunter auch ein vielfältiges Angebot an Weiterbildungen im Bereich Luftsicherheit, die ständig den sich ändernden Gesetzesvorgaben angepasst werden: Zum 8. Oktober 2010 veröffentlichte das Luftfahrt-Bundesamt (LBA), dass Schulungen für das ehemalige Betriebspersonal beim reglementierten Beauftragten ab sofort nicht mehr gültig seien. Für Mitarbeiter, die Kontrollen bei Fracht und Post durchführen oder Zugang zu identifizierbarer Luftfracht oder -post haben, bedeutet dies, dass sie zukünftig durch einen LBA-zugelassenen Ausbilder geschult werden müssen. Das achtstündige Weiterbildungsprogramm muss ebenfalls vom LBA genehmigt sein. In Kürze wird das Logistic Training Center Schulungen gemäß der neuen Bestimmungen anbieten können, denn die Trainer des LTC haben ihre Schulungsprogramme beim Luftfahrt-Bundesamt bereits eingereicht. Ein weiterer sicherheitsrelevanter Bereich in der Luftfracht, der gesetzlich verankert ist, ist das Gefahrgut. Auch hier bedarf es geschulten Personals in Speditionen, bei Versendern und bei Luftverkehrsgesellschaften. Die notwendigen Gefahrgutschulungen nach den gesetzlichen Regelungen bietet das LTC für alle Personalkategorien der Luftfracht an.

Neben einem umfangreichen Seminarangebot bietet das LTC wichtige Informationen über sicherheitsrelevante Themen in der Logistik, wie das des bekannten Versenders. Unternehmen können ihre Luftsicherheit behördlich anerkennen lassen, indem sie beim LBA den Status des bekannten Versenders beantragen. Mit einem formlosen Antrag sowie einer unterschriebenen Verpflichtungserklärung wird zunächst beim Luftfahrt-Bundesamt ein Muster des Sicherheitsprogramms angefordert. In Folge wird dann mit einem unternehmensspezifischen Versender-Sicherheitsprogramm festgestellt, ob die Kriterien für bekannte Versender erfüllt werden, bevor die Behörde vor Ort eine Kontrolle durchführt.

Weitere Informationen zum Thema Luftsicherheit und zu den Luftsicherheit Seminaren des LTC finden Sie hier:
http://www.logistic-training-center.com/...

Logistic Training Center GmbH

Die Logistic Training Center GmbH ist als Gesellschaft seit September 2010 neu am Markt. Neu sind jedoch nicht die Köpfe, die die Schulungseinrichtung betreiben. Hier kann das Team auf weit über 30 Jahre Logistik- und Weiterbildungserfahrung zurückgreifen. Wir sind in neuem Outfit, aber alter Konstellation weiterhin in allen Fragen der Weiterbildung und Personalbeschaffung im Logistikbereich für Sie da.

Individuelle und geförderte Qualifizierungen, sowie Fachseminare und Beratungen im Bereich Logistik sind unsere Kernkompetenzen, die wir Ihnen anbieten. Das Branchenwissen und die Nähe zum Menschen, machen das Team der Logistic Training Center GmbH zu einer qualitativen Größe in der Branche.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.