LOGIM optimiert Kommissionierung bei Destillerie Franz Bauer

ALWIS Order Management System (OMS) in Echtbetrieb übernommen - Effiziente Online-Auftragsbearbeitung und Chargenrückverfolgung gemäß EU-Verordnung 178/2002

(PresseBox) (Wundschuh und Dortmund, ) Die LOGIM Software GmbH, Spezialist für Warehouse-Management aus Wundschuh/Österreich mit Niederlassung in Dortmund/Deutschland, hat die Destillerie Franz Bauer als Neukunden für ihr ALWIS Order Management System (OMS) gewonnen. Die Lösung wurde Mitte Juli 2005 erfolgreich in den Echtbetrieb übernommen und hat am Lagerstandort Graz/Österreich eine bis dato eingesetzte Listenkommissionierung abgelöst. Mit dem Einsatz von OMS optimiert das Unternehmen seine gesamte Auftragsbearbeitung und stellt insbesondere die in der EU-Verordnung 178/2002 geforderte durchgängige Rückverfolgung seiner Chargen im Lager sicher.

Die Destillerie Franz Bauer beliefert als österreichweiter Exklusiv-Vertriebspartner von prominenten Marken wie Jägermeister, Berentzen, Puschkin, Osborne, Bowmore oder Dark Dog den gesamten nationalen Handel. Mit einer Palette eigener Schnäpse, Brände und Liköre, die in der modernsten Obst-Verschluss-Brennerei Europas erzeugt wird, gehört Bauer heute zu einer der führenden Destillerien Österreichs (http://www.bauerspirits.at).

Perfektes Zusammenspiel mit dem Vorsystem

Die im vorgeschalteten Navision-Warenwirtschaftssystem erstellten Kommissionieraufträge werden automatisch per Schnittstelle an ALWIS OMS weitergeleitet. Dort sorgt das ALWIS OMS Modul PiA (Pick-and-Archive) für eine effektive und fehlerfreie Online-Abarbeitung aller Aufträge. Die fünf Kommissionierer erfassen per Scanning während des Kommissioniervorgangs sowohl die tätsächlich gepickten Mengen als auch die Chargen; pro Jahr werden so etwa zwei Millionen Verkaufseinheiten im Lager umgesetzt. PiA gewährleistet dabei mit seiner Listendarstellung und der optimierten Abarbeitung mehrerer Kunden parallel (Multi-Order-Picking), dass Bauer trotz des neuen Prozessschrittes der Chargenerfassung seine Kommissionierleistung gegenüber früher aufrecht halten kann. Nach erfolgtem Kommissioniervorgang werden die Aufträge inklusive aller Ist-Daten an Navision zurückgemeldet.

Geben und nehmen als OMS-Pilotkunde

Als Pilotkunde für ALWIS OMS war Bauer wesentlich an den Weiterentwicklung des Produkts beteiligt. Sowohl die mit diesem Status verbundene Wertigkeit als auch die örtliche Nähe zum Software-Partner beschreibt Michael Todor, kaufmännischer Leiter bei der Destillerie Franz Bauer, als wichtigste Entscheidungsgründe für LOGIM: "Wir sind in der Logistik gleich mehrfach gefordert. Schließlich stellen wir her und füllen ab, treten aber gleichzeitig auch als Händler auf. Hinzu kommt, dass wir in der Spirituosenbranche mit Stoßzeiten umgehen müssen und auch Rücknahmen zu verarbeiten haben."

LOGIM Software GmbH

Die LOGIM Software GmbH, Wundschuh/Österreich, wurde 1999 gegründet und positioniert sich heute als Spezialist für WMS (Warehouse Management Systeme) mit Schwerpunkt Handel und Konsumgüterlogistik. Kernprodukt ist die bedienerfreundliche Softwarelösung ALWIS zur Unterstützung von Steuerung und Optimierung der operativen Prozesse innerhalb des Warehouse. Aufgrund kurzer Implementierungszeiten durch die Standardisierung sowie Investitionssicherheit durch die Releasefähigkeit eignet sich ALWIS auch zum Einsatz in kleineren und mittelständischen Unternehmen. Zum internationalen Kundenkreis des 60 Mitarbeiter zählenden Unternehmens gehören unter anderem AllPhar, Bäko-Österreich, Billa, Dennree, Hamberger, Kaiser's Tengelmann, KNAPP Logistik Automation, Plus, V-Markt und Wasgau. Das Lagerverwaltungssystem ALWIS steuert über 30 komplexe Verteilzentren in acht europäischen Ländern. Weitere Informationen sind unter www.logim-software.com erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.