TelDaFax Gerüchte: Stadtwerke geben Versorgungsgarantie

Seit 2008 Qualitätssiegel für Tarifrechner nach britischem Vorbild gefordert

(PresseBox) (Potsdam, ) Laut Handelsblatt Ausgabe vom 20. Oktober 2010 steckt der Stromanbieter TelDaFax in einer finanziellen Schieflage. Einige Vorstände sollen dem Blatt zufolge eingeräumt haben, bereits seit eineinhalb Jahren überschuldet zu sein.
Das Unternehmen soll Strom unter dem Marktpreis verkauft und die Verluste mit den Vorauszahlungen von Neukunden gedeckt haben. TelDaFax habe rund 500.000 Kunden in dieses “Schneeballsystem” integriert, so das Handelsblatt, es werde sogar über den Fortbestand des Unternehmens verhandelt.

Die dem local energy – Stadtwerkeverbund angehörenden Energieversorgungsunternehmen garantieren daher für ihr jeweiliges Netzgebiet die Weiterversorgung der betroffenen Kunden im Falle einer evtl. Insolvenz der TelDaFax.
Für eine persönliche Beratung zum allgemeinen weiteren Ablauf und zur Ermittlung eines passenden Tarifs, bieten sich u.a. die örtlichen Kundenzentren der Stadtwerke an.

„Als kommunal verzahnte Unternehmen stehen die von uns vertretenen Unternehmen im Falle einer Insolvenz selbstverständlich auch allen verunsicherten Kunden von Mitbewerbern zur Verfügung. In dieser Vertrauenskrise gilt es, dem Verbraucher Rückhalt und Versorgungssicherheit zu geben und dafür stehen Stadtwerke nun mal!“ so Markus Dürr, Geschäftsführer der local energy gmbh. „In dieser Krise sollte jedoch auch die allgemeine Kommunikation der Medien in den letzten Jahren hinterfragt werden. Eine reine Reduktion auf den Preis und kostenlose „Werbung“ für sog. Verbraucherportal GmbHs sind der Ursprung dieser neuerlichen Entwicklung auf dem Energiemarkt!“

Seit 2008 fordert der local energy Stadtwerkeverbund bereits ein Qualitätssiegel für Verbraucherportal GmbHs nach britischem Vorbild.

Allein durch die Voreinstellungen dieser eigentlich klassischen Tarifrechner werden Verbraucher gezielt auf die nun kritisierten Vorauskasse- und Kautionsmodelle gelenkt.

Forderungen des local energy-Verbundes:

1) Ein Qualitätssiegel für Tarifrechner, vergeben durch die Bundesnetzagentur, Verbraucherzentrale oder Wirtschaftsministerium

2) Die Verbraucherverwirrung durch Bezeichnungen wie z.B. "unabhängiges Verbraucherportal" muss im Sinne des Verbraucherschutzes beendet werden.

3) Eindeutige Trennung von redaktioneller Zuarbeit und provisionsabhängigen Vertrieb, bei Tarifrechnern.

Weiterführende Informationen:
energywatch National Council
http://www.energywatch.org.uk

local energy gmbh

Die local energy gmbh ist die gemeinsame Marketinggesellschaft von 19 Energieversorgern in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern und unterstützt diese bei deren Marketing- und Vertriebsaktivitäten. Das Ziel des Verbundes ist es, Bürger und Kunden für ihren lokalen Energieversorger zu begeistern, von dem sie preiswert und sicher mit Energie beliefert werden.
Bundesweite Initiativen: http://www.pro-energiesparlampe.de und http://www.l-wie-lokal.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.