Neuer Auftritt der Initiative PRO Energiesparlampe

Exploratorium Potsdam e.V. und EnERLIn treten der IPE bei

(PresseBox) (Potsdam, ) Die von mittlerweile 34 Energieversorgungsunternehmen bundesweit unterzeichnete Initiative PRO Energiesparlampe (IPE) erneuert eigenen Auftritt und begrüßt zwei weitere Unterstützer.

Die private public partnership IPE fühlt sich in ihrem bisherigen Handeln bestätigt. Seit März 2007 setzt sie sich für ein deutschlandweites Verbot der herkömmlichen Glühbirne ein und brachte seitdem den Wechsel der Lampenform mit den unterschiedlichsten Partnern voran.

Ab sofort ziert die Initiative ein eigenständiges Logo, auch die unterzeichnende und unterstützenden Unternehmen erhalten nun die Möglichkeit mit speziellen IPE Buttons Ihr Engagement zu kommunizieren.

www.pro-energiesparlampe.de

„Wir sind stolz auf den neuen Webauftritt und das neue Logo, ermöglicht es doch den angeschlossenen Energieversorgungsunternehmen den Vertrieb eigener Leuchtmittel der Initiative. Die Margen auf dem Strommarkt fallen kontinuierlich und warum sollte man nicht Energie erzeugen und gleichzeitig energieeffiziente Leuchtmittel vertreiben?“, so David Krahlisch, Projektleiter der local energy gmbh.

Als neustes unterstützendes Mitglied engagiert sich nun auch der Exploratorium Potsdam e.V. und dies kurz vor der Eröffnung der neuen Themenwelt: Geheimnisvolles Licht und unsichtbare Farben in Potsdam.

Als einen weiteren Partner begrüßt die IPE die EnERLIn (Energy Efficient Residential Lighting Initiative) und vereinbart einen europäischen Informationsaustausch.

Weiterführende Informationen:

Initiative PRO Energiesparlampe
http://www.pro-energiesparlampe.de

Exploratorium Potsdam e.V.
http://www.exploratorium-potsdam.de

EnERLIn (Energy Efficient Residential Lighting Initiative)
http://www.enerlin.enea.it

local energy gmbh

Die im März 2007 von 23 Energieversorgungsunternehmen des local energy-Verbund gegründete Initiative Pro Energiesparlampe hat das Ziel, alle herkömmlichen Glühlampen in Deutschland durch Energiesparlampen zu ersetzen. Dabei stand die Initiative von Anfang an auch anderen Energieversorgungsunternehmen offen, die sich für einen schonenden Umgang mit dem Energieträger Strom einsetzen. Im März 2008 erhielt die Initiative den Industriepreis 2008 in der Kategorie Energie. Seit September 2008 ist sie Partner der Generaldirektion Energie und Verkehr der Europäischen Kommission.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.