Aufnahme von LinguLab in die Gründerinitiative "unternimm was."

Microsoft fördert Software für die Messung von Textqualität

(PresseBox) (Unterschleißheim / Stuttgart, ) Eine packende Geschichte zu erzählen, ist nicht einfach. Lange und komplizierte Sätze, schlechter Stil und das Fehlen von Zwischenüberschriften erschweren häufig das Lesen von Texten - insbesondere im Internet. Abhilfe schafft die LinguLab GmbH, die ab sofort im Rahmen der Microsoft Gründerinitiative "unternimm was." gefördert wird. Das Start-up aus Stuttgart hat eine Software entwickelt, die die Verständlichkeit, Lesbarkeit und Web-Tauglichkeit von Texten analysiert und bewertet. Microsoft unterstützt LinguLab im Rahmen der Förderung bei technischen Fragen sowie bei der Vermarktung der Software. Zusätzlich sollen Synergieeffekte im Bereich der MicrosoftOnline Services genutzt werden.

Die Lösung von LinguLab überprüft Texte anhand unterschiedlicher Eigenschaften. Quantitative Merkmale wie die Wort- oder Satzlänge werden ebenso gemessen wie qualitative Merkmale. Die Texte werden dabei nicht nur auf Schlagwörter analysiert, sondern auch auf guten Stil: Verständlichkeit, gute Formulierung, kurze Sätze und ein Minimum an Füllwörtern werden bewertet. Möglich wird dies durch die Verbindung semantischer Prinzipien mit praxisrelevanten Textmerkmalen. Gleichzeitig sorgt LinguLab durch das Überprüfen von Schlüsselwörtern für eine Suchmaschinenoptimierung. Mit Hilfe eines Ampelsystems und der Vergabe von Qualitätssternen wird die Bewertung der einzelnen Kategorien angezeigt. Die Software bewertet aber nicht nur die Qualität von Online-Texten, sondern sie macht auch Optimierungsvorschläge. Hierdurch werden auch weniger erfahrende Autoren in die Lage versetzt, leicht verständliche Texte mit hohem Informationsgehalt zu erstellen.

Microsoft-Experten unterstützen mit Know-how und Netzwerk

"Die Software von LinguLab bietet ein intelligentes Modell, um die Wirksamkeit von Texten zu steigern und gleichzeitig Einsparpotenziale zu realisieren. Bei der webbasierten Texterstellung und unseren Online Services wollen wir deshalb künftig Synergieeffekte nutzen", begründet Carsten Rudolph, Projektleiter der Microsoft-Gründerinitiative "unternimm was.", die Förderung. Darüber hinaus wird Microsoft LinguLab bei der technischen Weiterentwicklung seines Services und durch den Zugang zum Partner- und Kundennetzwerk unterstützen.

Mehr Wirtschaftlichkeit durch bessere Textqualität Der Nutzen für den Kunden liegt in einer verbesserten Textqualität. Kürzere Artikel führen zum schnelleren Erfassen der Texte, zu einer reduzierten Lesedauer und einer besseren Wahrnehmung. Hinzu kommt, dass der Korrektur- und Lektorataufwand durch LinguLab reduziert werden kann und die Texte im Internet besser gefunden werden. Mit Hilfe des von LinguLab entwickelten Algorithmus LinguLab Readability Index (LRI) erhöht sich deshalb der kommunikative Wertschöpfungsbeitrag durch bessere Texte. "Der sich daraus ergebende Text-ROI (Return on investment) zahlt sich im Internet- und Intranet-Redaktionsalltag entscheidend aus, denn nur jeder Sechste Internet-Nutzer liest einen Text zu Ende. Mit Microsoft haben wir einen starken Partner an unserer Seite, um die Markterschließung weiter voranzutreiben", erklärt Michael Ballweg, Geschäftsführer der LinguLab GmbH. Er leitet gemeinsam mit Saim Alkan das 2008 gegründete Start-up. Die beiden verfügen über jahrelange Erfahrung in der Beratung von Redaktionen und Entwicklung komplexer Software-Lösungen. Die neu entwickelte Software richtet sich sowohl an Unternehmen als auch an Privatanwender. LinguLab kann problemlos in bestehende Content-Management-Systeme integriert oder als serverbasierte Version genutzt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.