Lingenio bei der 34. Jahrestagung der DGfS in Frankfurt

Sprache als komplexes System - Lingenio präsentiert Übersetzungssysteme und Forschungsbeiträge

(PresseBox) (Heidelberg, ) Vom 7. bis 9. März 2012 fand an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main die 34. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft statt. Diesjähriges Leitthema war: "Sprache im Gebrauch - Sprache in Bewegung". Lingenio unterstützte die Konferenz sowohl als Sponsor und Aussteller, als auch in Form eines gemeinsamen wissenschaftlichen Beitrags mit der Universität Stuttgart.

Wie jedes Jahr bot die Konferenz vielen renommierten Wissenschaftlern aus den unterschiedlichsten Ländern ein Forum, sich in Arbeitsgruppen auszutauschen und in Plenarvorträgen zu informieren. Unter der Konferenzperspektive 'Sprache als komplexes System' wurden in 5 Arbeitsgruppen diverse Fragen der (Weiter- ) Entwicklung und des Gebrauchs von Sprache diskutiert. Die Postersession der Sektion Computerlinguistik bot Einblick in aktuelle Arbeiten zur computergestützten Modellierung und Untersuchung sprachlicher Phänomene. Nicht zu übersehender Trend ist, große Sprachdatenmengen verfügbar zu machen und diese empirisch auszuwerten. Auf reges Interesse stieß u.a. die Präsentation der Universität Stuttgart mit einer komfortablen Datenbanklösung zum Umgang mit solchen Sprachdaten. Unter dem Titel "Eine Tool-Datenbank-Schnittstelle zur Erstellung und Verwaltung von Text- und Satzanalysen unterschiedlicher Abstraktionsebenen" wurde eine Implementierung aus dem Sonderforschungsbereich 732 der Universität Stuttgart vorgestellt. In Zusammenarbeit mit der Lingenio GmbH und unter Verwendung der Lingenio-Sprachanalysewerkzeuge ist es möglich, Sätze und zugehörige Analysen der unterschiedlichsten Beschreibungsebenen zu repräsentieren und durch Bezugnahme auf diverse Informationsquellen und Vernetzung der Informationen optimale Verlässlichkeit der Ergebnisse zu garantieren. Hieraus ergeben sich Vorteile für beide Seiten: Für die Universität Stuttgart sichert die Zusammenarbeit 'Bodennähe', Lingenio erlaubt es, seinen Produkten aktuelle Funktionen hinzuzufügen und die Qualität ständig auf höchstem Niveau zu halten.

Für Lingenio ist die Nähe zu internationaler Spitzenforschung wie im Sonderforschungsbereich der Universität Stuttgart von großer Bedeutung. Neueste Erkenntnisse aus der Forschung können so nahtlos in die Entwicklung einfließen. Deshalb pflegt das Unternehmen intensiven Austausch mit renommierten Sprachexperten, arbeitet eng mit nationalen und internationalen linguistischen Forschungseinrichtungen zusammen und stellt seine Softwarewerkzeuge für nichtkommerzielle Forschungsprojekte kostenlos zur Verfügung.

Mehr über den Sonderforschungsbereich 732 erfahren Sie unter http://www.uni-stuttgart.de/...

Weitere Informationen zu den Lingenio-Forschungsprojekten finden Sie auf unserer Webseite
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Lingenio GmbH

Lingenio GmbH ist der Hersteller des maschinellen Übersetzungssystems translate und des innovativen office wörterbuch und seit über 10 Jahren im Bereich Sprachtechnologie und maschinelle Übersetzung im Markt erfolgreich.

Lingenio nutzt seine langjährige Erfahrung und Kompetenz für die Entwicklung von Sprachsoftware und maßgeschneiderten Unternehmenslösungen für höchste Ansprüche, die laufend neue Erkenntnisse aus der Forschung integriert. Enge Kontakte zu Universitäten und Partnerunternehmen sichern die Aktualität des technologischen Know-how.

Sowohl die Übersetzungs- als auch die Wörterbuchtechnologien wurden mehrfach national und international mit renommierten Software Awards ausgezeichnet.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer