Hervorragende Verkaufszahlen für Leica LWM9000 SEM

(PresseBox) (Wetzlar, ) Die Erfolgsgeschichte der Leica LWM9000 SEM geht weiter. Leica meldet eine weitere Bestellung von einem japanischen Fotomasken-Produzenten. Damit liege nun eine zweistellige Anzahl fester Aufträge vor.

Vor gut einem Jahr hatte Leica Microsystems Semiconductor sein SEM-basiertes Strukturbreiten-Messsystem für die 65 nm Masken-Technologie vorgestellt. Mittlerweile hat die Anlage mehr als 50 Prozent Marktanteil und konnte sich damit gegenüber etablierten Mitbewerbern als Nummer Eins behaupten. "Unsere Kunden überzeugt vor allem die dauerhaft hochpräzise Messleistung aufgrund der hervorragenden Langzeitstabilität der Anlage", erklärte Thomas Breser, Director Strategic Marketing & Communications bei Leica Microsystems Semiconductor.

Der weltweite Erfolg sei nur durch die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Leica Microsystems Semiconductor und seinem japanischen Partner Advantest möglich geworden. Während Leica Microsystems Semiconductor für Marketing, Vertrieb und Service zuständig ist, entwickelte und produziert Advantest die LWM9000 SEM. "Vor allem die Anstrengungen im Bereich Forschung und Entwicklung sowie die stetige Ausweitung der Produktionskapazitäten haben zum Gelingen beigetragen", sagte Breser.

Und alle Zeichen deuten darauf hin, dass sich die Erfolgsgeschichte auch im kommenden Jahr fortsetzt: Der Vertrieb von Leica berichtet schon jetzt von einigen viel versprechenden Interessenten.

Leica Microsystems GmbH

Leica Microsystems ist ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von innovativen optischen High- Tech-Präzisionssystemen für die Analyse von Mikrostrukturen. In den Bereichen Mikroskopie, konfokale Lasermikroskopie und entsprechende Bildanalyse, Probenvorbereitung mikroskopischer Objekte sowie Medizintechnik gehört Leica Microsystems zu den Marktführern. Die Gesellschaft fertigt eine breite Palette von Produkten für eine Vielzahl von Anwendungen, die eine mikroskopisch visuelle Darstellung, Messung und Analyse erfordern. Das Angebot umfasst Systemlösungen im Bereich Life Science einschließlich Biotechnologie und Medizin sowie Werkstoffwissenschaft und industrielle Qualitätskontrolle. Mit 11 Produktionsstätten in neun Ländern, Vertriebs- und Servicegesellschaften in 19 Ländern und einem internationalen Händlernetzwerk ist das Unternehmen in mehr als 100 Ländern tätig. Sitz des internationalen Managements ist Wetzlar, Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.