Online-Zutrittskontrolle ohne Kabel - alle Berechtigungen auf einem Ausweis beim Kranhersteller Wilbert

Im Zuge eines Neubaus wurde eine neue Schliessanlage benötigt sowie ein System zur Zutrittskontrolle und Zeiterfassung

(PresseBox) (Zürich, ) Die Wilbert Gruppe mit ihren ca. 140 Mitarbeitern hat sich spezialisiert auf Herstellung, Verkauf, Vermietung, Montage und Service von Turmkranen. Inzwischen wurden 150 Turmkrane gefertigt und an Kunden in ganz Europa sowie nach Kanada verkauft und vermietet.

Das Zeiterfassungs- und Zutrittskontrollsystem sollte einerseits komfortabel und andererseits kompatibel zum vorhandenen Lohnprogramm sein. Eine Online-Zutrittskontrolle mit entsprechender Verkabelung der Türen kam aufgrund der Grösse des Firmengeländes (12 000 m2) nicht in Frage. Stattdessen stiess die Idee, eine mechatronische Lösung von Kaba einzusetzen, auf offene Ohren.

Insgesamt liess Wilbert über 60 Komponenten aus dem Kaba Produktportfolio verbauen. Weiterhin wurden alle sicherheitsrelevanten Türen mit selbstverriegelnden Anti-Panik-Schlössern ausgestattet.

Das CardLink-Konzept vereint dabei über ein LEGIC Medium die Online-Systeme mit der mechatronischen Schliessanlage. Dabei werden die Zutrittsberechtigungen der Mitarbeiter über Online-Leser auf den LEGIC Ausweis geschrieben. Die mechatronische Komponente an der Tür prüft, ob das Medium gültig ist und öffnet die Tür bei Berechtigung. Dabei benötigt die Tür keinerlei zusätzliche Vorrichtungen und keine Verkabelung. Über einen modernen Update-Mechanismus erhalten die Nutzer geänderte Zutrittsrechte einfach und schnell an einem Online-Leser und tragen diese auf ihrem persönlichen Identifikationsmedium zu den einzelnen Zutrittspunkten.

Bei Wilbert entschied man sich für Mitarbeiterausweise in Form von Schlüsselanhängern, da diese klein sind und am Schlüsselbund ihren festen Platz haben. Mit dem Einzug in den Neubau wurde das gesamte System ohne Testlauf produktiv geschaltet. Seitdem validieren die Mitarbeiter jeden Tag ihren LEGIC Chip an einem Drehkreuz und erhalten so ihre jeweilige Berechtigung. Ihre Arbeitszeiten erfassen sie ebenfalls bequem berührungslos mit ihrem Chip an den Zeiterfassungsterminals von Kaba.

"Die LEGIC Technologie zusammen mit dem CardLink-Konzept von Kaba überzeugte uns, und wir konnten unsere Unternehmenssicherheit erhöhen. Heute kann jeder nur da rein, wo er auch berechtigt ist", so der zufriedene Geschäftsführer Ranz Rudolf Wilbert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.