Konzernweite Sicherheit

Länderübergreifend setzt Endress+Hauser auf Zeiterfassung und Zutrittskontrolle von PCS Systemtechnik und LEGIC / Referenzbericht - Contactless Smart Cards

(PresseBox) (Zürich, ) Die Endress+Hauser Gruppe hat in Reinach bei Basel ihre neue schweizerische Konzernzentrale. Im Zentrum "Sternenhof" sind vier Unternehmen der Firmengruppe untergebracht. Insgesamt sind dort über 400 Mitarbeiter beschäftigt. Bei der Auswahl einer Zeiterfassungs- und Zutrittslösung entschied sich Endress+Hauser für das System DEXICON Enterprise mit entsprechender INTUS Hardware von PCS. Diese Kombination hat sich bereits seit 2003 an 15 deutschen und diversen internationalen Standorten der Endress+Hauser Firmengruppe, bewährt, wo derzeit ca. 75 Zeiterfassungsterminals für über 5000 Mitarbeiter im Einsatz sind und mehr als 400 Türen gesichert werden. "Das System von PCS wurde als aktuelle und zukünftige strategische Lösung integriert und wird in den nächsten Jahren noch weiter ausgebaut", bestätigt Claus Conrad, Gesamtprojektleiter bei Endress+Hauser InfoServe, dem globalen IT-Dienstleister der Endress+Hauser Gruppe.

Für den "Sternenhof", der auch die Firma Endress+Hauser Consult und damit die Konzerngeschäftsleitung beherbergt, hat die Endress+Hauser InfoServe mit PCS eine besondere Lösung implementiert. Parallel zur Installation von DEXICON Enterprise in Weil am Rhein wurde in der Schweiz ein gleichwertiges System, ebenfalls für derzeit 5.000 Stammsätze, aufgesetzt. Beide Systeme sind an das zentrale Rechenzentrum in Weil am Rhein angeschlossen und werden aus mySAP ERP 2004 mit identischen Mitarbeiterstammdaten versorgt. Die damit erzielte hohe Ausfallsicherheit ist bei einem weltweit agierenden Konzern wie Endress+Hauser ein wichtiges Sicherheitskriterium. Des Weiteren werden die Informationen über den aktuellen Türstatus direkt an das Gebäude-Management-System weiter geleitet.

Bei der Zeiterfassung kommt, wie an allen bereits angebundenen Standorten der Endress+Hauser Gruppe, das Premium Produkt INTUS 3450 zum Einsatz. Durch die Matrixtouchoberfläche können die Terminals über ein firmenspezifisches Passepartout an das Design und die jeweils gewünschten Funktionen des Unternehmens angepasst werden, ohne auf unterschiedliche Terminalvarianten zurückgreifen zu müssen. Für den ordnungsgemässen Zutritt und die Überwachung der Türen im "Sternenhof" sorgen 21 Zutrittskontrollmanager INTUS ACM8 mit mehr als 100 angeschlossenen Zutrittslesern sowie die erste Offline-Integration der Endress+Hauser Unternehmensgruppe via NetworkOnCard mit INTUS PegaSys. Im Innenbereich wurden, um dem hohen Anspruch der Konzernleitung gerecht zu werden, die Leser vom Typ INTUS 400 mit kundenspezifischem Endress+Hauser Design mit Echtglasrahmen ausgeliefert.

Als Ausweistechnologie kommt bei Endress+Hauser das berührungslose LEGIC Leseverfahren zum Einsatz. Dabei werden auf dem aufwändig gestalteten und personalisierten Ausweis sowohl die Informationen für die Zeiterfassung und Online-Zutrittskontrolle als auch ein weiteres Segment für die Offline-Zutrittskontrolle sowie diverse Kantinen- und Cashsegmente verwaltet.

Des Weiteren hat jedes Land eine eigene Firmen- bzw. Länderkennung auf dem Ausweis, was die Sicherheit im gesamten Unternehmen zusätzlich erhöht. Ein länderübergreifender Zutritt ist auf Grund der variablen Firmencodeprüfung trotzdem jederzeit möglich. Die Ausweiserstellung, -codierung und -personalisierung wird durch die Endress+Hauser InfoServe für die gesamte Unternehmensgruppe durchgeführt. Hierfür steht dem Systembetreuer ein hochwertiges und leistungsfähiges Ausweispersonalisierungssystem, bestehend aus Software und Re-Transfer-Drucker (inkl. Codierstation) zur Verfügung

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.