Großflächige Laserschutz-Fensterlösung von LASERVISION

Sprossenfenster ermöglicht kundenspezifische Fensterflächen aus Laserschutzscheiben

(PresseBox) (Fürth, ) Laserschutzfenster aus absorbierendem Mineralglas werden vor allem in Einhausungen von Lasermaterial-bearbeitungsmaschinen eingesetzt. Aus Gründen der Glasfertigung sind diese Fenster mit guten optischen Eigenschaften jedoch nur bis zu einer Größe von ca. 210x290 mm (DIN A4) verfügbar. Große Laserschutz-Kunststoffscheiben erreichen dagegen oft nicht die für die Applikation erforderlichen Schutzstufen.

In Zusammenarbeit mit seinen Partnern bietet LASERVISION daher ab sofort eine neuartige Sprossenfenster-Lösung an, die es erlaubt absorbierende Mineralglasfenster so in einem Rahmen zu kombinieren, dass insgesamt eine große Sichtfläche entsteht. Kamerabasierte Überwachungslösungen stellen auf Grund der Beschränkungen in der Kombination aus Blickfeld und Monitorgröße keine vollständige Alternative zum direkten Einblick mit Laserschutzfenstern dar.

Um eine große Fensterfläche zu erhalten, werden mehrere Fenster in Standard- oder kundenspezifischer Größe in einem Aluminiumrahmen eingefasst. Die Anzahl der Glaselemente, die in einen solchen Rahmen montiert werden können ist nahezu frei wählbar, so dass je nach Maschinendesign auch große Fensterflächen realisiert werden können. Der Rahmen kann dann in die Maschineneinhausung, eine Tür oder Stellwände eingesetzt werden.

Weitere Informationen zum Thema großflächiger Laserschutz und Fensterlösungen erhalten Sie selbstverständlich von LASERVISION, oder unter www.uvex-laservision.de.

LASERVISION GmbH & Co.KG

LASERVISION als einer der führenden Hersteller der kompletten Palette an Laserschutzprodukten, entwickelt, fertigt und vertreibt Laserschutzbrillen, -vorhänge, Kleinfilter und Kabinenfenster auf Basis verschiedener Kunststoffe und Mineralglassorten. Alle Produkte sind CE zertifiziert und entsprechen mindestens den jeweils gültigen Normen EN207/208. Die Mehrzahl der Standardprodukte erfüllt darüber hinaus zusätzlich die noch strengeren Anforderungen der DIN GS Norm.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.