Aktives Laserschutz-Kabinenfenster von LASERVISION

Neues Sicherheitskonzept für industrielle Hochleistungslaser

(PresseBox) (Fürth, ) Durch die immer höheren Laserleistungen und die immer bessere Strahlqualität moderner Disk- und Faserlaser ist normgerechter Laserschutz mit herkömmlichen Filtermaterialen nicht mehr realisierbar. Um die Sicherheit der Anwender jederzeit zu gewährleisten, werden daher solche Systeme zumeist in automatischen Fertigungsanlagen mit Zugangsbeschränkung oder in geschlossenen Laserzellen eingesetzt.

Um dennoch eine direkte visuelle Prozessbeobachtung zu ermöglichen, wünscht der Anwender in vielen Fällen den Einbau von Laserschutzfenstern in die Einhausung des Lasers oder der Laserzelle. Herkömmliche Laserschutzfenster erreichen jedoch auf Grund der guten Strahlgüte und der damit verbunden hohen Leistungsdichte meist nicht die erforderlichen Schutzstufen.

Das neue patentierte aktive Kabinenfenster löst dieses Problem in idealer und einfacher Weise durch die Einbindung der integrierten Elektronik in den Sicherheitsschaltkreis des Lasersystems. Trifft Laserstrahlung auf die Kunststoffscheibe, so dass eine ausreichende Leistung auf den im Rahmen integrierten Sensor einkoppelt, so erfolgt die Abschaltung des Lasers, bevor gefährliche Strahlung durch die Scheibe austreten kann. Gleichzeitig ist das System unempfindlich gegen Streustrahlung und Prozessleuchten.

Damit steht dem Anwender ein komplettes, sicherheitstechnisch abgenommenes System zur Verfügung, welches auf Basis der gültigen Maschinenbaurichtlinien zertifiziert werden kann. In Kombination mit einem aktiven Kabinenwandsystem steht damit eine zertifizierbare Sicherheitslösung für industrielle Hochleistungslaseranlagen im Wellenlängenbereich zwischen 820-1100nm zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Thema großflächiger Laserschutz und Fensterlösungen erhalten Sie selbstverständlich von LASERVISION, oder unter www.uvex-laservision.de.

LASERVISION GmbH & Co.KG

LASERVISION als einer der führenden Hersteller der kompletten Palette an Laserschutzprodukten, entwickelt, fertigt und vertreibt Laserschutzbrillen, -vorhänge, Kleinfilter und Kabinenfenster auf Basis verschiedener Kunststoffe und Mineralglassorten. Alle Produkte sind CE zertifiziert und entsprechen mindestens den jeweils gültigen Normen EN207/208. Die Mehrzahl der Standardprodukte erfüllt darüber hinaus zusätzlich die noch strengeren Anforderungen der DIN GS Norm.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.