Schmalbandige DPSS-Laser für die Raman-Spektroskopie

Laser 2000 präsentiert für die bestehende Serien von schmalbandigen DPSS-Lasern mit monolithischem Resonator zwei neue Wellenlängen bei 553 nm und 660 nm.

(PresseBox) (Wessling, ) Die bestehenden Laser der SLIM-Serie mit 473 nm, 532 nm und 561 nm werden durch die nun ebenfalls verfügbaren Wellenlängen von 553 nm und 660 nm weiter ergänzt. Auch diese DPSS-Laser basieren auf dem Konzept des monolithischen Resonators.
Dieses besondere Resonatordesign gewährleistet:

• eine hohe Effizienz durch direkten optischen Übergang
• hohe beam pointing Stabilität da eine Dejustage nicht möglich ist
• eine hohe Langzeitstabilität
• eine besonders schmalbandige Emission
• die Laser der SLIM-Serie sind hermetisch verschlossen

Eine Faserkopplung kann bei Bedarf mit angeboten werden. Aufgrund der schmalbandigen, langzeitstabilen Emission eigenen sich diese Laser besonders für die Anregung im Bereich der Raman-Spektroskopie. Durch die lange Kohärenzlänge von > 10 m sind dieser Laser darüber hinaus für Anwendungen in der Interferometrie prädestiniert.
Die geringen Abmessungen des Laserkopfes von nur 88 x 44 x 29 mm³ erleichtern die Integration. OEM-Versionen dieser Laser und der Ansteuerelektronik ermöglichen den Einbau in kompakte Endgeräte.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.