Neues Zubehör für Spektrometer: Faseroptischer Multiplexer

Stellarnet hat einen neuen optischen Schalter als Zubehör für seine Kompaktspektrometer auf den Markt gebracht, STE-FOMUX.

(PresseBox) (Wessling, ) Stellarnet hat einen neuen optischen Schalter als Zubehör für seine Kompaktspektrometer auf den Markt gebracht, STE-FOMUX. In der Standardausführung bietet er drei faseroptische SMA Eingänge. Ein SMA Ausgang schickt das gewählte optische Signal an ein angeschlossenes Spektrometer. Der Einsatzbereich UV/Vis oder Vis/NIR muss bei Bestellung angegeben werden.

Wenn mehr Messstellen benötigt werden, steht eine Version mit vier Eingängen zur Verfügung. Der STE-FOMUX zeichnet sich nicht zuletzt durch kurze Schaltzeiten, hohe Verlässlichkeit, automatischen Verschluss, geringen optischen Verlust, kein Übersprechen und geringe Leistungsaufnahme aus. Der Einsatz des STE-FOMUX reduziert die Anzahl der Spektrometer, die benötigt werden um bis zu vier Messstellen zu überwachen.

Der tragbare Multiplexer wird in einem robusten Gehäuse geliefert und arbeitet mit 5 VDC. Der STE-FOMUX wird direkt an den Parallelport eines PCs angeschlossen. Die Steuerung der Kanäle übernimmt dabei unsere Spektroskopie-Software.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.