Laser 2000 präsentiert neue Laserdiodenmodule: Kompakte Diodenlaser für die Fluoreszenz-Spektroskopie

Laser 2000 stellt mit der LaserBoxx eine neue Serie von Lasern für die Fluoreszenz-Mikroskopie und -spektroskopie in der typischen Bauform von 40 x 40 x 100 mm³ vor.

(PresseBox) (Wessling, ) Die verfügbaren Wellenlängen der Laser in der LaserBoxx-Version sind 375, 405, 445, 488 638/642 nm sowie 660 nm. Die Laser zeichnen sich durch das runde Strahlprofil und ein M² < 1,35 aus.
Zum Lieferumfang dieser Diodenlaser gehört ein weiter entwickelter Controller zur direkten Leistungsregelung. Er ermöglicht eine Modulation der Laser ist bis zu 2 MHz über externe Frequenzgeber. Darüber hinaus wird eine Software zur Ansteuerung der Laser per UBS-Schnittstelle mitgeliefert.

Optional können von diesen Lasern OEM-Versionen oder Versionen mit Faserkopplung verwendet werden. Der Bereich der Betriebstemperatur ist mit 10 - 50 °C besonders groß.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.